Portrait eines Porno-Sound-Effekt-Spezialisten

Labor of Love ist eine Doku über die Arbeit des Tontechnikers und Porno-Sound-Effekt-Spezialisten Grant Meyers von Jack Pearce. Über seine Leidenschaft. Seinen Enthusiasmus. Seine Hingabe an das Aufzeichnen und Einsetzen der richtigen Sounds. Obwohl. Man könnte es – wie soll ich sagen – auch Mockumentary nennen. Auf jeden Fall ist es Kunst. via boingboing

Chihuahua Massage

Extremchillung (Kleintiervideo der Woche). via boingboing

Teenage Mutant Samurai Turtle

teenagesamurai

Chet Phillips (clic>grösser)

Woher Diktator Robert Mugabe das viele Geld hat

Mugabecloseup2008

Zimbabwes geliebter Führer Robert Mugabe ist heute tatsächlich das älteste Staatsoberhaupt der Erde. Wie macht er das nur, was ist sein Geheimnis? So ein Land mit 12 Millionen Einwohnern unterdrückt sich doch schliesslich nicht selbst, das kostet doch eine Menge Geld? Kommt das alles von den bösen, skupellosen, materialistischen Chinesen? Weiterlesen

Der Ikea-Katalog ist zu 75% im Computer hergestellt.

ikea

CGI. Computer-Generated Images. Nur noch ein Viertel des Katalogs kommt aus irgendeiner Art von Kamera und bildet irgendeine Art von Realität ab. Alles andere ist direkt gerendert. Deswegen sieht das Zeug bei euch zuhause auch nie so lecker aus wie im Katalog. Sondern irgendwie schäbiger. Billiger. Gestern lag der neue Katalog bei mir im Briefkasten. Ich seh mir das mal an, was die CGsociety über die Katalogherstellung berichtet.

Morddrohungen beweisen: Frauenfeindlichkeit gibt es gar nicht

sarkeesian

Nach der Veröffentlichung ihres neuesten Doku-Videos zu Frauenfeindlichkeit, Gewaltphantasien gegenüber Frauen und einer nach wie vor noch nicht erreichten Gleichstellung der Geschlechter in den Köpfen der Gegenwartsbewohner (siehe nächsten Beitrag weiter unten) war vielerorts (auch hier in 11k2-Kommentaren) zu hören, Anita Sarkeesian hätte sich das alles nur ausgedacht, sie würde schamlos übertreiben und es sei in Wirklichkeit gar nicht so. Wahrscheinlich um das zu untermauern, schicken ihre Fans solange Mord- und Vergewaltungsdrohungen an Anita, bis sie mit ihrer Familie in eine sichere, da unbekannte Wohnung fliehen und die Polizei einschalten musste. Weiterlesen

Frauen als Dekoration, Teil 2

Anita Sarkeesian ist – wieder einmal – grossartig. In der aktuellen Folge ihrer Doku-Reihe zu Genderproblemen in Games erklärt sie exakt, wo das Problem ist. Danke für die Analyse, Anita, und für soviel Mut zu Wahrheit. Ja, ich bin auch Gamer, und ich bin schwerst gelangweilt von Gamedesignern, die aus Einfallslosigkeit zum “Stilmittel” der Gewalt gegen Frauen greifen, und noch schwerster (Stilmittel “rekursiver Superlativ”) von männlichen Gaming-Würstchen, die aus schlecht vertuschten Ohnmachtsängsten heraus dargestellte sexualisierte Gewalt gegen Frauen (egal, ob in Bücher, Filmen oder Games) verteidigen. kotaku

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 939 Followern an