Kornkreise enthüllen steinzeitlichen Tempelbezirk

090629cropcirclesNachdem in Australien neulich Känguruhs als Urheber von Kornkreisen (“crop circles”) identifiziert wurden (auf die daraus resultierende Urheberrechtsdebatte freu ich mich schon!) und die Welt zu kollektivem Aufatmen ansetzte (“Pah! Beuteltiere!”), erreicht uns nun aus Old Britain die Kunde, dass dort Kornkreise zur Entdeckung von Kultstätten geführt haben, die etwa 1000 Jahre älter als das nahegelegene Stonehenge (Entfernung ca. 24 km) und somit etwa 6000 Jahre alt seien.

Etwa 75 Meter durchmisst ein Tempelfundament bei Damerham, dazu gesellen sich grosse Grabhügel. Die gesamte Anlage umfasst etwa 200 Hektar und wurde im Rahmen von Routine-Luftbildaufnahmen entdeckt, wo sich die Grundrisse der Kultstätten als Verfärbung im Acker zeigten (siehe pic). Die Grabstätten, so erzählen uns die Archäologen, enthielten nur Schädel und Knochen, da man zu jeder jener Zeit das Entfernen der Fleischreste von den Körpern der Verblichenen den Vögeln und Kleintieren überliess, und nur die unverdaulichen Reste bestattete. Andere Zeiten, andere Sitten. Nur das mit den Kornkreisen ist immer noch nicht abschliessend geklart.

( nationalgeographic via boingboing)

1 Kommentar

  1. “da man zu jener zeit”, nicht “zu jeder zeit”
    ich glaube, das macht man heute nicht mehr (glaube? -> hoffe! ;)


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 933 Followern an