Thunfisch vor Aussterben gerettet (nicht)

Weil der Thunfisch, zumindest in einigen Farben, gerade wegen Überfischung (a.k.a. Sushi-caust) seinem Aussterben entgegenpaddelt, kommt dieser Robo-Tuna gerade richtig. Winziges Problem:

Das naro-Projekt wurde vor genau einem Jahr “erfolgreich abgeschlossen”. Oh. Dabei hätte ich mir das Ganze so schön vorstellen können: Schwärme von thunfarbenen Robo-Fischen, in China billig massenproduziert, mischen sich unter die ehemals stolze Restpopulation der Bio-Originale, werden mit an Bord der Schwimmfabriken geschleppnetzt und bringen dort durch integrierte Metallteile die automatische Verarbeitung zum Erliegen.

Schade. Dann eben doch Aussterben.

(via plasticpals)

1 Kommentar

  1. Fehlt auch noch ’ne Menge. Bewegung der anderen Flossen, Autonome Energieversorgung, Augen und andere Sinne. Fortpflanzungsfähigkeit.
    Kommt noch. ;)


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 989 Followern an