Pioneer One: SciFi mit postkapitalistischem Geschäftsmodell

Die erste Folge der SciFi-Serie von Josh Bernhard und Bracey Smith wurde unlängst “ausgestrahlt”. Über Bittorrent. Richtig, als kostenloser Download. Finanziert wurden die Festkosten (6000 USD) über die ‘micro-funding platform’ Kickstarter. Jetzt startet das eigentliche Geschäftsmodell von Pioneer One:

Die Fans der ersten Folge werden um Spenden gebeten. Für 5 $ bekommst du den Downloadlink der Titelmusik dazu, für 10 noch zwei “geheime” Szenen, die nicht in der Folge vorkommen, für 25 einen extra Kommentar-Track der beiden Regisseure, für 100 das alles plus deinen Namen im Abspann. Von den 30.000 Dollar, die fürs Weiterdrehen gebraucht werden, sind bereits 21.166 zusammengekommen. Die Downloads der nächsten Folgen sind natürlich wieder kostenlos. Was auch? Leben wir etwa noch im industriellen zweiten Jahrtausend?

(pioneerone via vodo via techdirt)

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 946 Followern an