Erika Sanada und die Angst aus der Kindheit

erika_sanada_1

erika_sanada_portraitSie sagte in Interviews, die Inspiration für ihre Werke (Keramik, glasiert) beziehe sie aus den Erinnerungen an ihre bittere Kindheit in Tokio, aus ihren nicht endenden Ängsten vor zahllosen kleinen Dingen und Möglichkeiten und aus Horrorfilmen, die sie gesehen hat. Die Filme halfen ihr, das Trauma ihrer Kindheit zu überwinden. Heute überwindet sie ihre Angst durch ihre Arbeiten. Weiterlesen

Waschbärenpic der Woche

Raccoon breakfast

Diesmal mit Spiegelei. arbroath

Für die Freiheit: Je suis Mia

Mia-Khalifa

Mia Khalifa lebt noch, hat aber bereits Todesdrohungen erhalten. Weil sie aus dem Libanon stammt und beruflich erfolgreich ist: Das Erwachsenen-Unterhaltungs-Portal Pornhub erklärte die 21jährige nach nur dreimonatiger Branchenerfahrung zur Nummer Eins. Wenn Miss Khalifa gerne als Pornoschauspielerin arbeiten möchte, ist das ihre Sache. Kein Grund für Todesdrohungen. Selbst wenn sie den Anfang der libanesischen Nationalhymne “Koullouna lil-watan, lil’oula lil-‘alam…” auf die Haut tätowiert trägt. Aber Moment, stecken dahinter nicht etwa die selben islamistischen Extremisten, die in Frankreich gerade 17 und in Syrien hunderttausende Menschen ermordet haben? Weiterlesen

Der Teletext im Ersten

teletext

Noch ist nicht alles verloren: Der Teletext, seit 1980 zuverlässiges elektronisches Informationsmedium auch ausserhalb aller Sendezeiten, ist immer noch da. Sogar in diesem neumodischen Internet (eine vorübergehende Modeerscheinung, nächstes Jahr haben die jungen Leute wieder was ganz anderes), das ja ansonsten so unübersichtlich ist. Hm. Irgendwie rührend, dieser 8-Bit-Journalismus, nicht? ard-text

Blonde, Cute, and Undead: iZombie

cw-s-izombie

CW Networks, US-Teenager-TVsender zielt mit der DC-Comic-Verarbeitung iZombie irgendwo zwischen Buffy the Vampire Slayer und Walking Dead (unten der Trailer). Gwen arbeitet in einem Bestattungsunternehmen im ruralen Oregon und benötigt ab und zu eine Portion Gehirn, um klar zu kommen. Weiterlesen

Je suis Raif

Raif_Badawi_0

Während sich in Paris eine Million und in anderen europäischen Städten immerhin Zehntausende Menschen versammeln, um sich völlig zu Recht mit den Opfern des Charlie-Hebdo-Anschlags zu solidarisieren und gleichzeitig für Meinungsfreiheit als unveräusserliche Grundlage von Demokratie demonstrieren, wird ein anderer Vorkämpfer für die Freiheit der Gedanken gerade von einem unserer Verbündeten zu Tode geprügelt. Der saudi-arabische Journalist Raif Badawi wurde im Mai von einem Gericht in Dschidda zu einer Strafe von einer Million Ryal (226.000 Euro), 10 Jahren Gefängnis und 1000 Peitschenhieben (die er wahrscheinlich nicht überlebt) verurteilt; die ersten 50 Schläge hat er am Freitag erhalten. Weiterlesen

Parkour, mit Zombies

Weil mit Zombies alles besser ist. Wobei der geschilderte Ernstfall natürlich kein Spass ist: Zombies, die ebenfalls Parkour können, sind ja wohl eine echte Pest. Fanfilm für das Zombie-Survival-Game “Dying Light”. via boingboing

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 994 Followern an