Wer hat eigentlich den Begriff “Geistiges Eigentum” erfunden?

Die New York Times hatte gerade einen Hintergrundartikel zur Frage des “Geistigen Eigentums” sowie zum Vorwurf des “Diebstahls” in diesem Zusammenhang. NYT-Autor Stuart P. Green erklärt, dass die verschiedenen Rechteverwertungsindustrien in der zweiten Hälfte des 20sten Jahrhunderts unterschiedliche Rechtsprechung und Gesetzesgrundlagen erfuhren, so dass im Jahr 1962 das American Law Institute (eine Organisation zur Archivierung und Systematisierung der US-Rechtsprechung) den Vorschlag machte, einen neuen, gemeinsamen Begriff für vertraglich zugesicherte Leistungen zu etablieren. Weiterlesen

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 883 Followern an