Meyer Lansky: Volksheld, Gangster und Naziverprügler

meyer-lansky-nypd

Der als polnischer Jude geborene, spätere „Boss aller Bosse“ und Finanzgenie der New Yorker „Kosher Nostra“ Meyer Lansky starb friedlich als 80jähriger in einem Krankenhaus in Miami. Man konnte ihm im Gegensatz zu anderen Mobstern und Köpfen des organisierten Verbrechens nie etwas nachweisen. Das mag auch daran gelegen haben, dass er sich in wichtigen Fragen ohne Zögern auf die richtige Seite schlug. So berichtet das engagierte Blog Anarcho-Geek Review unter Bezug auf Buchquellen wie Robert A. Rockaways „But He Was Good to His Mother: The Lives and Crimes of Jewish Gangsters“ von einem inoffiziellen Regierungsauftrag durch den damals einflussreichen New Yorker Staatsanwalt und Kongressabgeordneten Nathan D. Perlman. Weiterlesen

Wenn Skynet dein nächstes Date klarmacht

sean_rad_tinder

Nicht exakt Skynet aus dem kurzweiligen Schwarzenegger-Film, sondern eine KI (oder ein neuronales Netzwerk), das in spätestens fünf Jahren in die führende Dating-App Tinder integriert sein soll. Wie der Firmenchef und Mitgründer Sean Rad (oben im Pic) auf der Techkonference Start-Up Grind erklärte, soll in wenigen Jahren Tinder auf Zuruf ein potentielles Date raussuchen, und dann auch gleich Ort und Zeit eines Treffens am selben Abend, weil die App dann ja Hobbies und Musik­geschmack ihrer Nutzer kennt und diese besser kombinieren kann, als das noch heute per langweiliger Datenbankabfrage möglich ist: Weiterlesen

Calexit, der Comic

calexit_cover

Matteo Pizzolo und Amancay Nahuelpan von den Black Mask Studios werden im Mai den ersten Band ihres Calexit-Comics veröffentlichen. Die Story: Nachdem ein faschistischer US-Präsident (wir wollen hier mal keine Namen nennen) in Kalifornien auf Widerstand und miserable Wahlergebnisse stösst, wird das Kriegsrecht verhängt und die Dinge nehmen ihren typischen postapokalyptischen Lauf. Damit das Lese­vergnügen nicht zu depressiv wird, sollen am Ende jeden Bandes Tipps zu zivil­gesell­schaftlichem Engagement wie etwa den Kongress-Zwischenwahlen 2018 zu finden sein. Vielversprechend. Die Pics unten sind Concept Art, keine Seiten aus dem Endprodukt. Weiterlesen

Wasted Rita Special Edition

thisisnthappiness_action

Eines der besten Tumblr des frühen 21sten Jahrhunderts, this isn’t happiness, hat ein neues, fantastisches, post-depressives Bekenner-Tshirt, in der Wasted Rita Special Edition. 30 USD (28e42)

Der Präsident der USA hat Angst vor der Presse

mouldy_clementine

Das „White House Correspondents‘ Association Dinner“ wird seit 1921 von der US-Presse abgehalten und stellt eine alljährliche Gelegenheit dar, das amtierende Oberhaupt der Vereinigten Staaten auf seinen Humor zu testen – so geschehen auch letztes Jahr, als Barack Obama im Beisein der mittlerweile präsidialen Atom­fönfrisur (siehe Bild oben) zum Fake-News-Dauerbrenner „birth certificate“ befragt wurde. Nur eben diesmal, am 29. April 2017 ohne Big Pumpkin. Weiterlesen

Amulette gegen die Robokalypse: 11pixeli

11pixeli_1

Die Designerin Andreea Strete aus der zentralrumänischen Stadt (a.k.a. transsyl­vanischen) Cluj-Napoca fertigt unter dem Pseudonym 11pixeli winzige Roboterchen aus den Bauteilen obsoleter Elektronik, giesst sie in Kunstharz und verkauft die niedlichen Teile als Schmuck auf ihrem Etsy-Shop. Mich erinnern die netten Accessoires schon sehr an Amulette, an ein nicht-rationales (was ja nicht schlecht sein muss) Annähern an die subjektive Unbegreiflichkeit der aktuellen Informations­revolution, in welcher Roboter und neuronale Netze unseren Lebensraum voll­ständig durchdringen. Weiterlesen

Die neue Trump-USA-Flagge

trump_usa_flag Weiterlesen