Der Wal-O-Mat

Politik darf keine kalauerfreie Zone sein. Die Webseite DeinWal.de zeigt kon­sequen­terweise einen freundlichen Wal beim wählen und vergleicht nicht die Wahl­pro­gramme (wie beim Wahl-O-Mat) sondern die tatsächlichen Abstimmungsergebnisse der vier derzeit im Bundestag vertretenen Parteien. So ähnlich wie bei Abgeord­neten­watch, nur eben zum Selberklicken. Unten, wie immer mein Ergebnis. via vice Weiterlesen

Controlled Bleeding: Swarm, J.K.Broadrick Remix

Mir erscheint das Konzept eines Jenseits mit unbegrenztem Halbleben grund­sätzlich nicht so ganz schlüssig, aber wenn sie dort solchen Sound spielen, wär ich dabei. via clrvynt

Seine Nudelheit, für die Küche

Das zeremonielle Nudelsieb, ein Muss für jeden rechtgläubigen Pastafari. 18 Nudeldollars bei Ototo. Unten der Ultrakurzfilm. Weiterlesen

In Würde altern (der Woche)

via kth

Texas führt Vergewaltigungs-Versicherung ein

Mit der Unterschrift des texanischen Gouverneurs Greg Abbott (siehe Bild) unter die House Bill 214 dürfen Krankenversicherungen nicht mehr für die Kosten einer Abtreibung aufkommen. Auch nicht im Fall einer Vergewaltigung. Dafür soll es künftig eine eigene, von Frauen abzuschliessende Zusatzversicherung geben, die heute bereits als „rape insurance“ gehandelt wird. Natürlich würde Seehofers CSU so etwas auch gerne in Bayern einführen. Instrumente der Unterdrückung kann man als totalitär gesinnten Politiker nie genug haben. Man sieht am Beispiel der House Bill 214 sehr schön, was passiert, wenn man zulässt dass „konservativ“ mit „reaktionär“ synonym wird. Was lernen wir daraus? Am 24. September zur Wahl gehen und möglichst weit weg von der CSU (oder AfD) wählen. Egal, ob du eine Frau bist oder nicht. via broadly, pic pd

Eure Helden sind Verlierer

Was der Terminator sagt: Neonazis sind Loser, ihre Vorbilder sind Verlierer, und es gibt keine zwei Seiten, welchen man zuhören müsse. Sondern nur die der Vernunft und des Anstands. Und die Pflicht, gegen die Nazis, Hassprediger und Rassisten zu kämpfen, nehmen eine ganze Reihe von Populisten nicht wahr. Nicht nur Trump und seine karrieregeilen Gefolgsleute, sondern auch europäische Nationalisten und Reaktionäre. Wir sollten uns ein Beispiel an The Arnold nehmen und die Feinde der Demokratie und aller Verfassungswerte verachten und auslachen. via boingboing

Warum ich in die Linke eingetreten bin

Heute bin ich offiziell, mit Händedruck und Foto, der Partei Die Linke beigetreten. Das ist für mich ein Neuanfang, und ich freu mich darüber. Vor sechs Wochen hab ich die Piratenpartei nach 7 stürmischen Jahren verlassen, weil die zwar alle nett sind und das Programm auch, das aber als Partei keinen Sinn mehr macht. Weiterlesen