Modernes Leben, auf einen Blick

Sehr präzise, von Insta-Chaz, extrem frei nach Escher. via thisisnthappiness

Der Neptun, von Chile aus gesehen


Das neue Very Large Telescope bei Cerro Paranal, Chile, des European Southern Observatory (HQ Garching bei München) kann solche Bilder vom Neptun und anderen äusseren Planeten machen, weil insgesamt vier Achtmeter-Teleskope zusammengerechnet werden. Die Auflösung ist höher als beim Hubble Welt­raum­teleskop. Das nächstgrössere Extremely Large Telescope mit einem Durchmesser von 39 Metern ist bereits im Bau. via gizmodo

Das Recht darauf, andere im Internet zu beleidigen

Moderne Multiplayer-Online-Games leiden unter einer gewissen systembedingten sozialen Schwäche: Das Gameplay ist schnell und heftig, und für unaufgeregte Diskussionen ist weder die Zeit noch das Klientel vorhanden. Scheinbar* wie von selbst breitet sich daher in der Avantgarde des Online-Lebens (das sind Games nämlich) eine Sprache aus, die unter homophoben, misogynen und rassistischen Formulierungen buchstäblich zusammenbricht. Mit dem Erfolg, dass diese Games nach kurzer Zeit für alle ausser ein paar selbsthassenden Bewohnern der Keller ihrer Eltern unbenutzbar werden. Welcher normale Mensch will denn in seiner oder ihrer Freizeit auch mit Leuten zu tun haben, die nichts anderes können als sich gegenseitig und alle anderen mit möglichst abwertenden Begriffen zu beleidigen? Weiterlesen

Autoritäre und der Krieg gegen Frauen

Der aktuelle, herbeigeredete Rechtsrutsch (die Prozentzahlen innerhalb der Be­völkerung haben sich nicht verändert, nur der Anstand hat nachgelassen) betrifft ja nicht nur, wie oft behauptet, den virtuellen „Ausländer“, die ungreifbare Bedrohung mit südländischem Teint, den Flüchtling als postulierte materielle Gefahr, sondern alle Bevölkerungsteile, die einer vollständigen, unbeschrankten Herrschaft ent­gegenstehen. Nicht von ungefähr sind Überlegenheitsfanatiker vorwiegend gut situierte, wirtschaftlich gefestigte, weisse Männer mittleren und gehobenen Alters. Hier geht es also gar nicht um wirtschaftliche Probleme, sondern um die privilegierte Identität. Um Macht. Weiterlesen

Robocop Returns, mit Neill Blomkamp

Endlich wieder mal eine gute Nachricht: Der originale Robocop darf noch einmal mit stählerner Brutalität Konzerninteressen durchsetzen, während wir ihm mit wohligem Gruseln dabei zusehen. Eigentlich sollte unser Gruseln ja überhaupt nicht wohlig sein, weil Konzerne ihre Interessen bereits mit unappettitlicher Brutalität durch­setzen, aber… ja. Ein Hoffnungssignal in Richtung Enthüllungsentertainment ist die Besetzung der Regisseursrolle: Weiterlesen

Das unendliche Tarot

Gamedesigner watabou hat nach anderen interessanten Veröffentlichungen zwischen Gaming und Screen-Art eine Arbeit für den Summer PROCJAM 2018 eingereicht: Das prozedural generierte Tarot-Deck. Wow. Seht es euch hier an.

Das geheime Leuchten aus dem Inneren von Hawaii

Edwin Ushiro macht etwas Ungewöhnliches: Er nimmt Erlebnisse und Träume aus seiner Kindheit auf Hawaii und malt sie im Anime-Stil auf Plexiglas. Und pumpt sie mit Licht auf, bis die Bilder ein unirdisches Leuchten bekommen. Seine Sachen sind noch bis Ende Juli in L.A. zu sehen, aber das bringt uns ja auch nur so halb weiter. mrushiro via supersonic