Autoritäre und der Krieg gegen Frauen

Der aktuelle, herbeigeredete Rechtsrutsch (die Prozentzahlen innerhalb der Be­völkerung haben sich nicht verändert, nur der Anstand hat nachgelassen) betrifft ja nicht nur, wie oft behauptet, den virtuellen „Ausländer“, die ungreifbare Bedrohung mit südländischem Teint, den Flüchtling als postulierte materielle Gefahr, sondern alle Bevölkerungsteile, die einer vollständigen, unbeschrankten Herrschaft ent­gegenstehen. Nicht von ungefähr sind Überlegenheitsfanatiker vorwiegend gut situierte, wirtschaftlich gefestigte, weisse Männer mittleren und gehobenen Alters. Hier geht es also gar nicht um wirtschaftliche Probleme, sondern um die privilegierte Identität. Um Macht. Weiterlesen

Robocop Returns, mit Neill Blomkamp

Endlich wieder mal eine gute Nachricht: Der originale Robocop darf noch einmal mit stählerner Brutalität Konzerninteressen durchsetzen, während wir ihm mit wohligem Gruseln dabei zusehen. Eigentlich sollte unser Gruseln ja überhaupt nicht wohlig sein, weil Konzerne ihre Interessen bereits mit unappettitlicher Brutalität durch­setzen, aber… ja. Ein Hoffnungssignal in Richtung Enthüllungsentertainment ist die Besetzung der Regisseursrolle: Weiterlesen

Das unendliche Tarot

Gamedesigner watabou hat nach anderen interessanten Veröffentlichungen zwischen Gaming und Screen-Art eine Arbeit für den Summer PROCJAM 2018 eingereicht: Das prozedural generierte Tarot-Deck. Wow. Seht es euch hier an.

Das geheime Leuchten aus dem Inneren von Hawaii

Edwin Ushiro macht etwas Ungewöhnliches: Er nimmt Erlebnisse und Träume aus seiner Kindheit auf Hawaii und malt sie im Anime-Stil auf Plexiglas. Und pumpt sie mit Licht auf, bis die Bilder ein unirdisches Leuchten bekommen. Seine Sachen sind noch bis Ende Juli in L.A. zu sehen, aber das bringt uns ja auch nur so halb weiter. mrushiro via supersonic

Rebel Galaxy 2

Das nächste Spiel des zweiköpfigen Entwicklerteams Double Damage ist zwar in Arbeit, wird aber nicht Rebel Galaxy 2 heissen. Sondern irgendwie anders. Trotzdem gibt es Gemeinsamkeiten: Es spielt wieder in einer Art Cartoon-Weltraum, der künftig erfreulich dreidimensional navigierbar sein wird und sich gelegentlich mit viel­farbigen Leuchtspuren des eigenen und gegnerischen Geballers füllt. Der Sound­track ist wieder voller Americana, und man kann anscheinend, wie das Video zeigt, wieder die Bar der jeweilgen Orbitalstation besuchen. Biertrinken mit Spaceriotgrrrls ist dagegen neu. Ich finde, diese Tätigkeit war in bisherigen Space-Games auch deutlich unterrepräsentiert. Cheers. via @rebelgalaxy

Game Of Thrones: Das Ende

Das grösste Fantasy-Epos seit der Hardcover-Erstausgabe von Grimms Märchen ist abgedreht. Fertig, aus, finito. Maisie Williams (Arya) fasst alles in einem Bild zusammen. Kann sie bitte später mal Präsidentin werden? via io9

Donald J. Kronos 45th

Klappt natürlich nur mit der Nachvollziehbarkeit, wenn man nicht allzu bildungs­bürger­fern unterwegs ist. Von Edel Rodriguez. via blört