Wie man in Italien Kondome testet

Mit Mangogeschmack. milleaccendini via mefi

Leckere Sushi-Handtücher

Sushi-Towels-top

Damit man ständig Hunger auf Fischhäppchen mit Reis hat. Sehen aber besodners hübsch aaus. Von Jenny Pokryvailo, Tel Aviv, für Ototo. Weiterlesen

Wer hat eigentlich die Regeln gebrochen?

breaktherules

Aus unserer beliebten Reihe: Leere Versprechungen und sprachlicher Kolonialismus im späten 20sten Jahrhundert. via grottu

Der Kapitalismus, ein Missverständnis

Ebola_Virus

In den aktuellen Diskussionen und Sinn und Legitimation eines kapitalistischen Wirtschaftssystems (hier der hervorragende Beitrag zum Thema vom heutigen griechischen Wirtschaftsminister Yanis Varoufakis, von 2013) fällt mir auf, dass ein Erfolg solcher Diskussionen auch durch eine Begriffsverwirrung, ein Missverständnis verhindert wird. Was durchaus auf eine Fehlinterpretation der Kapitalismusdefinition durch Karl Marx zurückgeht, aber das nur am Rande. Weiterlesen

Schlechte Idee der Woche: Krieg mit Twitter

is_twitter

Krieg auf Twitter ist schon schlimm genug. Aber nun hat das Islamische Kalifat zwischen dem Irak und Syrien, oder irgendwelche Nasen, die sich dafür halten, gegen Twitter-Mitarbeiter Todesdrohungen ausgesprochen. Weil IS-Accounts gelöscht wurden. Was uns zeigt, dass der IS ein arabischer Arm von Gamergate sein muss. Noch wirkungsvoller wäre allerdings ein vollständiges Social-Media-Verbot für die extremistischen Wüsten-Camper, wegen nachweislich schlechten Benehmens in jeder Hinsicht. Dann wäre die zentrale Strategie des selbsternannten Kalifats obsolet. Einfach totschweigen. Bis sie aufgeben. Funktioniert ja nicht immer, aber in diesem Fall brächte es bestimmt was. techcrunch

Recht auf Vergessenwerden, für Porno-Erpresser und Copyright-Bots

Craig-Brittain_3212466b

Das „Recht auf Vergessenwerden“ ist einer der hilflosen Versuche, mit der unübersichtlichen Realität der aktuellen Informationszeit klarzukommen. Ein Recht auf „nicht in der Tageszeitung erwähnt werden“ gab es ja in der guten alten Industriezeit auch nicht. Prompt wird das Konstrukt der Hilflosigkeit missbraucht – und wir sollten den Missbrauchern irgendwie dankbar sein, dass sie uns die Sinnlosigkeit solcher Regulierungsversuche zeigen. Im einen Fall versucht Craig Brittain (pic oben), ein verurteilter Revenge-Porn-Erpresser mit Hilfe von Copyrightansprüchen nach dem US-amerikanischen Digital Millennium Copyright Act (DMCA) Google dazu zu bewegen, seine Machenschaften zu vergessen. Weiterlesen

Sea Bastard – Astral Rebirth

sea_bastard

Grossartige neue (Start 2011) Doom-Band aus Brighton, UK. Der 20-Minutentrack hier ist von ihrer Split-LP mit Keeper. via noisey, pic brightonmusicblog

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.031 Followern an