Britisches Militär jetzt völlig ohne Daten

Ende letzter Woche verschusselte die IT-Vertragsfirma EDS eine Festplatte mit Namen, Adressen, Pass-Nummern, Geburtsdatum, näheren Verwandten, Führerscheinangaben von 100.000 Militärangehörigen der Streitkräfte Ihrer Majestät der Königin Elizabeth der zweiten, Gott schütze sie. Ach da fällt mir ein, auch in der Bundesrepublik werden circa 1000 Notebooks aus Bundesregierungseigentum vermisst. Ob dagegen mehr Überwachung hilft? (via)

Ein Gedanke zu “Britisches Militär jetzt völlig ohne Daten

  1. Es giebt keie grössereren Krieg-als den Krieg gegen die Daten.
    Der allerdings fängt bei der erst-Entführung der Betreffenden(Laut Gott tut man nur Hohen
    Persönlichkeiten unbestreitbar etwas an!=Attentate.
    Sr.Maria Viktoria und Mönch Franziskus.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.