Kühe schuld am Klimawandel?

Eine Kuh rülpst pro Jahr soviel Methan (80kg) aus, dass man mit dem Auto 900 Kilometer zurücklegen müsste, um den selben Treibhauseffekt zu erzielen. Oder andersrum gerechnet, eine Autolebensdauer von, sagen wir mal, 180.000 km, entspricht einer munter grasenden und rülpsenden Herde von 200 Kühen. Das hat der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Andy Thorpe von der University of Portsmouth ausgerechnet. Wir wissen bereits, dass Methan den Treibhauseffekt stärker fördert als Kohlendioxid, und sein Ausstoss sehr viel schneller wächst als der von CO2 (149 zu 31 Prozent in den letzten 250 Jahren). Sind also Kühe, Schafe, Ziegen, Kamele schuld an der Klimaverschiebung? Oder eher ihre Massenhaltung zu Fleisch- und Milchproduktion? Auf jeden Fall wird die Rolle von Methan bei der Klimaverschiebung öffentlich viel zu wenig beachtet.

8 Kommentare

  1. Aha, und die Kühe stellen das ganze komplett aus dem Nichts her? Die Vieher fressen in ihrem Leben das ganze Grünzeug, das das CO2 auch aufnimmt, was ihre Klimastatistik wieder neutral gestaltet.

    Gefällt mir

  2. @1: CO2 != Methan. Das mag komisch klingen, ist aber so.

    Gefällt mir

  3. …im übrigen ist es auch nicht egal WO sich das Methan befindet, ob in einer Pflanze oder in der Luft. ^^

    Gefällt mir

  4. Da die 80kg Methan pro Kuh pro Jahr sind, sollte man auch die Jahresleistung eines Auots heranziehen. Bei 30.000 km / Jahr entsprechen schon 33 Kühe einem Auto.

    Gefällt mir

  5. Mir ist sowieso zu kalt hier und das Meer ist auch noch zu weit weg.
    Da ich leider kein Auto habe und Milch nicht vertrage, muss ich wohl mehr Steaks essen damit sich ein bißchen schneller was zum Positiven ändert.

    DifferentStars

    PS: Wenn ich viel Zwiebelkuchen esse und furze – produziere ich dann auch Methan oder hilft das eher nicht?

    Gefällt mir

  6. alles sehr schön.
    gras bindet co2….
    kuh frist grass und emitiert methan….
    mensch ist kuh,fährt auto, raucht gras….
    was bleibt ist das co2, methan, und die aussicht auf nen kürtzeren weg zum strand.
    so what?
    iss doch alles gut.
    nur die holländer sind die verlierer!!!( wie schon so oft!)

    Gefällt mir

  7. […] Kühe: Der Dauer-Mythos: Eine Herde von 200 rülpsenden Kühen soll nach einem Jahr genauso klimaschädlich sein wie ein Auto nach 180.000 km. […]

    Gefällt mir

  8. Die Rechnung ist etwas krumm. Der Verbrennungsmotor stösst CO2 aus, die Kuh Methan. Es empfielt sich, hier in CO2 Äquivalenten zu rechnen und Methan ist bei der globalen Erwärmung 26 mal so wirksam wie CO2. 80 kg Methan, die in die Luft entweichen, sind also genau so klimawirksam wie 2080 kg CO2. 1 kg Benzin produziert etwa 2,6 CO2 und deshalb entsprechen 80 kg Methan etwa 800 kg Benzin. Wenn ich damit nur 900 km fahren kann, dann sollte ich schleunigst das Auto wechseln

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.