RIAA vs. Jammie Thomas muss nochmals vor Gericht

081231jthomasDer bisher grösste Sieg der Musikindustrie im Kreuzzug gegen angebliche P2P-Piraten wird noch einmal aufgerollt. Im Gerichtsverfahren „Capitol vs. Thomas“ wurde die alleinerziehende Mutter Jammie Thomas am 4.10.07 wegen des angeblichen „Verfügbar machens“ von 24 Songs über die Tauschbörse Kazaa zu einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 222.000 US-Dollar „RIAA vs. Jammie Thomas muss nochmals vor Gericht“ weiterlesen

Fallout 3 – Fanmovies

Das Fallout 3 Modding Kit G.E.C.K. ist zu haben, und prompt dokumentieren Gamer aus aller Welt auf YouTube und anderswo , dass Werkzeuge alleine noch nicht zu akzeptabler kreativer Leistung führen müssen. Allerdings sind Machinima/Montage Movies online, die den Kurzfilmer im Killerspieler erahnen lassen, so wie dieses Beispiel hier: Ein Mann gegen eine Horde von Deathclaws. Mit unerwartetem Ausgang.

Der wahre Preis der SMS

081228smsIn den USA braut sich Ärger für die Telekommunikationskonzerne zusammen. Etwa 20 Verbandsklagen sollen bereits in Vorbereitung sein, wie die New York Times berichtet. Der Preis pro verschickter Textnachricht stieg dort nämlich in den letzten drei Jahren von 10 auf 20 US-Cent – bei allen Anbietern. Grund für Senator Herb Kohl (Democrat, Wisconsin), dem „Der wahre Preis der SMS“ weiterlesen

Japan leidet unter Rentnerkriminalität

081226kirschblutenIm gesellschaftlich verkrusteten Japan zerfällt die Ordnung: So wurden auf der nördlichen Insel Hokkaido im vorletzten Jahr um die Hälfte mehr Senioren als Teenager von der Polizei festgenommen. Kleinkriminalität wie Ladendiebstähle verbreiten sich rasant unter den Rentnern des Landes; oft werden sie dennoch mit Respekt behandelt und nicht der Staatsgewalt überantwortet. Einsamkeit und eine schwierige wirtschaftliche Lage werden als Gründe für die Seniorenkriminalität angeführt. (via neatorama, cnn. pic: wikipedia, gnu)

Mind Molester: Wahnsinn für 19 $

081226mindmolesterDieses kleine Gerät ist speziell dafür konstruiert worden, anderen Leuten auf die Nerven zu gehen. Dazu gibt es einen 90dB lauten Piepton von 4,5 KHz ab, um dann wieder 4 bis 25 Minuten lang zu schweigen. Klar, dass die drei AAA-Batterien ziemlich lange halten und das Teil, hinter dem Schrank oder sonstwo versteckt, Leute in den beginnenden Wahnsinn treiben kann. Der Mind Molester ist für 19 US-Dollar beim Polizei- und Militärbedarfshändler Shomer-Tec zu bestellen. (via redferret)

Kunst mit ungewöhnlich vielen Nippeln

081224augmenterDer Photoshop-Artist Augmenter nutzt seine Fähigkeiten ausgesprochen kreativ. Anscheinend träumt er nicht so sehr von fremden Welten oder mittelalterlichen Abenteuern, sondern vor allem von Frauen mit besonders vielen Brüsten. Der geneigte Leser kann sich die Früchte dieser Leidenschaft auf den angegebenen Quellen-Webseiten ja ansehen. Wenn er möchte (oder sie). (via io9, fleshbot)

Bankenkrise: Ein Prozent der Hilfsgelder geht an die Manager

081224federalreserveDie Redaktion der Nachrichtenagentur Associated Press hat ausgerechnet, dass von bisher 188 Milliarden US-Dollar staatlicher Unterstützung für marode Banken ganze 1,6 Milliarden (also knapp ein Prozent) an die Leute ausbezahlt wurden, die eigentlich die ganze Suppe eingebrockt haben: Die verantwortlichen Manager der Finanzinstitute.

Was die betreffenden 600 Schreibtischtäter einstreichen durften, hätte allein schon ausgereicht, um 53 der 116 betroffenen Banken aus den Schwierigkeiten heraus zu bringen. „Bankenkrise: Ein Prozent der Hilfsgelder geht an die Manager“ weiterlesen

USA stimmt für Welthunger

081223unoAm 18. Dezember 2008 verabschiedete die UN-Vollversammlung verschiedene Zusätze zur Menschenrechts-Charta. Für das Grundrecht auf Nahrung stimmten 184 Nationen (ja, auch Deutschland), Enthaltungen gab es keine, eine Nation stimmte dagegen: Die USA.

Klar, wenn Lebensmittel als grundsätzliches Recht aller Menschen gelten, kann man nicht mehr unbeschränkt Geschäfte damit machen. Das UN-Dokument ist hier nachzulesen. (via dailykos)