Patent auf MMOs

081230aionDie Firma Worlds.com Inc. stellte im Jahr 2000 einen US-Patentantrag Nr. 7,181,690 auf eine „System and method for enabling users to interact in a virtual space „. Dieses System oder diese Methode, um Benutzern eine Interaktion im virtuellen Raum zu ermöglichen, wurde geprüft und tatsächlich im Februar 08 zum Patent erhoben.

Jetzt hat Worlds.com den koreanischen Anbieter NCsoft (Guildwars, City of Heroes, City of Villains, Dungeon Runners, Exteel, Tabula Rasa, Lineage, Lineage II, Aion) verklagt. Wegen Patentverletzung.

Und nun? Muss NCsoft nachweisen, dass es solche virtuelle Benutzer-Interaktion schon deutlich vor 2000 gegeben hat, zum Beispiel zu Zeiten von Ultima Online, und dann das Patent für ungültig erklären lassen.

Alternativ könnte man auch das Patentsystem als solches für ungültig erklären lassen, aber das wird, fürchte ich, so schnell nicht klappen. (via slashdot) (pic aus aion/NCsoft)

2 Kommentare

  1. Lassen wir doch einfach die USA für ungültig erklären. Wär einfacher. :)

    Liken

  2. Wer halt eigentlich das Patent auf ein „System, bei dem Spieler Figuren auf einem Brett anhand eines durch Zufal ermittelten Zahlenwertes mit Hilfe eines mit Zahlen bedruckten Würfels bewegen“?

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.