PC Spiele: 47 % werden als Download gekauft

090130rpsDas (exzellente) britische Gaming-Blog „Rock, Paper, Shotgun“ führte kürzlich eine Leser-Umfrage durch und wertete die Zahlen aus. Das Ergebnis: 47 % der PC-Spiele werden entweder als bezahlter Download (z.B. auf Valves Steam-Plattform) oder als Abo (wie typischerweise bei MMOs) erworben.

Das bedeutet unter anderem, dass im Licht dieser Zahlen die offiziellen Umsätze mit PC-Spielen mal Zwei genommen werden müssen, während der bezahlte Download und das Abo-Modell bei Videospielkonsolen eine nur geringe Rolle spielen.

Auch erklärt sich dadurch der scheinbare Rückgang bei Verkäufen von PC-Spielen , wie er von der Marktforschungsagentur NPD ermittelt wurde: PC-Gaming verlagert sich immer weiter ins Internet. Pew pew.

(rockpapershotgun)

1 Kommentar

  1. Keine gute Nachricht, meiner Meinung nach, das wird nur den Aktivierungsmüll per Internet stärken. Na, Mahlzeit…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.