Endlich sinnvolle Verwendung für überzählige Embryos

090325bloodKünstliche Befruchtung ist ein Riesengeschäft. Paare, die unbedingt „eigene“ Kinder haben wollen, das aber auf die gute alte Art nicht hinkriegen (Das soll jetzt nicht wie ein Vorwurf klingen, ok?) lassen Eizellen und Spermien im Reagenzglas aufeinander reagieren.

Ziemlich oft findet so eine Befruchtung statt, die dann als munter wachsender Embryo ausgetragen werden kann. Prima. Nur: Dabei bleiben so gut wie immer befruchtete Eizellen übrig.

Was tun? Stammzellenforschung? Da riskiert man Mordanschläge durch fundamentalistische Christen, oder, was schlimmer ist, den Entzug staatlicher Forschungsbudgets.

Jetzt haben britische Wissenschaftler die Lösung: Man kann aus diesen prä-humanoide Mehrzellern Blut herstellen, und zwar in der Blutgruppe „0 negativ“, die wundersamerweise als einzige von allen Leuten vertragen wird. Andere Blutgruppen sind nicht zueinander kompatibel.

Jetzt bin ich gespannt, wie die öffentliche Meinung darauf reagiert. Schliesslich haben wir eine internationale Blutspendenknappheit, und, seien wir mal ehrlich, das kann jeden von uns treffen, nicht wahr?

Und dass mir jetzt keiner von euch auf die Idee kommt, sich ein Frankenstein-Labor vorzustellen, wo zappelnde winzige Embryos von oben in Fleischwölfe gestopft werden und unten als frisches Blut wieder heraus kommen. So ist ist das nämlich nicht.

( livescience via dvorak)

4 Kommentare

  1. selbst ohne den letzten Absatz musste ich unweigerlich an Matrix I denken.. tausende Körper in nem „Nahrungsbecken“ nur dass wir dann das Blut anstatt er Bio-Energie abzapfen.

    Wobei, wenn wir schonmal dabei sind, so ne Embryo-Blut-Farm kann bestimmt auch die ein oder andere Wohnung mit Strom versorgen^^

    Liken

  2. Also ich finde es nicht OK und auch moralisch sehr bedenklich, dass Leute, die so kaputte Gene haben, dass sie sich nicht mal mehr fortpflanzen können. doch noch dazu kommen.

    Wohin das führt ist klar: Noch mehr eingeschleppte Gendefekte. Bis wir ohne Herzlungenmaschine, Gehhilfe, und tausend künstliche Gerätschaften und Pillen nicht mal mehr in’s fortpflanzungsfähige Alter kommen.

    Muss dann immer an so Endzeitgeschichten denken, wo die „reiche Elite“ und „Mutanten“ dieselbe Bevölkerungsgruppe sind. Danke, aber sollte ich mich so voller Müll fressen, und so viel Chemie auf mich schmieren, dass ich mich nicht mehr fortpflanzen kann, dann bitte erschiesst mich!

    Liken

  3. @BAReFOOt: Und was ist mit Leuten, die z.B. Unfallbedingt nicht mehr Kinder bekommen können? und wie steht’s mit dir? Bist du 100%ig gesund? Denn wenn du z.B. ne Brille hast, wäre ich dafür, dass du nicht mehr autofahren darfst, weil du ja schlechter siehst, Gefahr für die Mitmenschen usw

    Liken

  4. […] entnommen werden verwendet werden können, widmet sich ein Blogger unter der Überschrift “Endlich sinnvolle Verwendung für überzählige Embryos”. No […]

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.