Wer ist das Microsoft Laptop Girl?

090331laptop_laurenDer weltgrösste Fensterhersteller aus Redmond im US-Bundesstat Washington versucht derzeit, das alte Vorurteil „Macs sind überteuert“ wieder aufzuwärmen. Dazu lässt man in einem Video (siehe unten) die rothaarige Brillenschlange Lauren auf die PC-Geschäfte los, mit dem Versprechen: Wenn du ein 17inch-Notebook für unter 1000 Dollar findest, darfst du es behalten und Microsoft bezahlt es.

Klar, dass sowas im Appleshop nicht zu haben ist, aber im lokalen Blödmarkt: Ein HP Pavilion mit 17er Screen für 699 Dollar. Und Vista drin (arme Lauren). Glücklich zieht Lauren ab und lädt den Karton in ihren VW Beetle.

090331laurendelong-1aAber wer ist dieses Mädel von der Strasse? Die Blogs Gizmodo USA und Techflash nahmen es auf sich, das heraus zu finden. Es handelt sich um die Schauspielerin Lauren De Long, die ansonsten ohne Brille, Jeansjacke und Schal herumläuft und deshalb auch nicht aussieht wie eine Studentin.

Moral von der Geschichte: Werbung ist dazu da, Leute mit notfalls fiesesten Mitteln rein zu legen und sie dazu zu verführen, ihr bischen Geld für klapprigen Scheiss auszugeben. (via crunchgear, gizmodo, techflash)

15 Gedanken zu “Wer ist das Microsoft Laptop Girl?

  1. also als studentin sieht sie heisser aus der würd ich sogar den hp irgendwas abkaufen

    und MS werbung war ja noch nie der brüller
    oder doch wenn ich mich da an diesen peinlichen songsmith spot erinnere
    der war doch der kracher

    Gefällt mir

  2. Warum lügen sie? tun sie nicht.
    Es ist eine Tatsache dass man bei Apple ein paar hundert Euro alleine für das Apfel Zeichen bezahlt.
    Ich bevorzuge ebenfalls „pc’s“, allerdings ohne Microsoft OS drauf.

    Gefällt mir

  3. Sie „lügen“ in sofern, das diese Schauspielerin als „normale“ studentin fungiert, und dem konsument suggeriert „die braut ist echt“. das ist eine lüge. das apple allgemein teurer ist nicht. ich hab beides, benutz beides und bin mit beidem zufrieden :D

    Gefällt mir

  4. mich würde die Fortsetzng des spannenden Films interressieren. Ach, sowas aber auch. Die kennen wir ja alle: Frustriert nach 2 Tagen Einrichtungsorgie und Bluescreens, weil das geliebte Webcam Pendant aus Taiwan nicht funktioniert und ca. zig andere gadgets switcht Sie. „Its a Mac“. Sie hat 1000,- sowieso bekommen, Sie sagte selber Sie müsste das Budget verdoppeln. Sie wird als die 1000,- die Sie selbst investiert hätte plus die 1000,- die Sie bekommen hat eben für Ihren Traum mac investieren (Plusminus die 300 wenn Sie halt doch nicht die ganzen 1000 bekommen hat … naja und ein bischen was von Ihrer gage drauflegen…).

    Gefällt mir

  5. So wie der aufgemacht ist, könnte die Fortsetzung des Films auch in einem Hotelzimmer mit entblößten Körpern enden… Microsoft, die Knallbrüder unter den Softwareherstellern.

    Gefällt mir

  6. Oh ein schauspieler in einem viralen Werbespot. Oh wir müssen uns, weil es windows/Microsoft ist jetzt komplett darüber aufregen. Oh wie fies doch alle sind. oh wie grausam ohhh… das macht microsoft immer… alles doof… [beliebiges OS/SW/Iwas einsetzten] ist viel besser!

    Juhu

    P.S.: Dieser Text wurde ohne emotionen geschrieben

    Gefällt mir

  7. was überteuert ist und was nicht ist doch wohl jedem selbst überlassen das für sich zu entscheiden.

    wenn man kein geld hat ist alles überteuert.

    ich habs zwar – aber apple ist es mir nicht wert. aber die knapp 200 steine für ein microsoft vista ultimate auch nicht!

    und die milchmädchenrechnung, die keine ist, schreibt vor das wenn ich einen richtig guten, absolut hochwertigen PC mein eigen nennen will ich in ähnlichen preisregionen investieren muss die auch ein mac kosten würde.

    selbiges gilt auch für notebooks.

    richtig gute flachmänner gibts erst ab jenseits der 1000 euro marke. alles andere ist nur – mal mehr, mal weniger – guter (aber oftmals trotzdem minderwertiger und klappriger) durchschnitt.

    Gefällt mir

  8. Och menno. Ihr habt mir meine Illusionen zerstört. Bis jetzt hab ich immer geglaubt, das uns die Werbung nur die reine Wahrheit zeigt. Und das in der Werbung gar nie nicht Schauspieler auftreten. Die Leute da drin sagen doch immer ganz toll die Wahrheit. Und jetzt fängt Microsoft auch noch an hier alles schlecht zu machen.

    Also kauft euch Computer von Apple, damit unsere Werbung auch weiterhin ehrlich bleibt und nicht von dem faschistoiden Raubmordkopiererkonzern verdorben wird…..

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.