Unter Beobachtung: Cyberterroristen

090510costoffreedomEin ehemals geheimes Dokument der Anti-Terror-Behörden im US-Bundestaat Virginia warnt vor einer schwer fassbaren, aber gefährlich begeisterungsfähigen Gruppierung namens „Anonymous“. Diese potentiellen… Irgendwas fände man im Internet rund um Websites wie 4chan, 711chan, 420chan, Something Awful, Fark, Encyclopedia Dramatica, Slashdot, IRC Channels und YouTube. Gefährlich auch deswegen, weil sie abweichende Meinungen äussern und zu physischen Protest fähig sind, dazu seien sie Miterfinder des E-Protests.

Mobiltelefone und MP3-Player sind dem Bericht zufolge bereits zur Weitergabe krimineller Informationen benutzt worden, auch Podcasting müsse beobachtet werden.

(PDF des virginia fusion center, via slashdot)

7 Kommentare

  1. Wenn Ich nicht wüsste, dass das der Wahrheit entspricht, würde Ich davon ausgehen, dass es sich um einen schlechten Scherz handelt. Im Prinzip könnte sich jede Community als eine Terrorgefahr aufgefasst werden … Da hoffe Ich doch auf einen WordPressaufstand mit dem Ziel, Menschen wieder mehr zum Lesen + Diskutieren zu bringen. Bin aber überrascht, dass nicht begriffen wurde, dass „Anonymous“ Jeder und Niemand ist :-\

    Gefällt mir

  2. …weil sie abweichende Meinungen aeussern? Oh, danke, und ich habe mich noch gewissen Illusionen hingegeben…

    Aber ut, die Amerikaner legen sowieso fleissig die Grundlagen fuer soziale Unruhen…neuestes Projekt: Zeltstaedte fuer im Rahmen der Krise obdach- und joblos gewordene.

    Gefällt mir

  3. den dummen motherfuckern schwimmen echt immer mehr die felle davon, was?

    es ist schon mehr als nur bezeichnend für die bewahrer der eigenen privilegien wenn sie „abweichende meinungen“ alleine schon als gefährlich wahrnehmen und als terrorismus einstufen!

    mann o mann müssen die sich mittlerweile fürchten. . . . .! die werden echt schwierigkeiten dabei haben die vollen hosen über’m arsch zu halten, so schwer sind die schon vor lauter schiss vor den eigenen bürgern!

    man muss sich ja direkt dafür schämen das sich solches feiges, wertloses kroppzeug – solche fürchties und waschlappen – als menschen bezeichnen dürfen!

    Gefällt mir

  4. War Anonymous nicht die Gruppe, die Scientology eins reinwürgen wollte? Ich rieche Lobbying… x(

    Gefällt mir

  5. @xyz: yup, you’re right.

    Gefällt mir

  6. Ist er das jetzt endlich? Der Anfang vom Untergang der vereinigten Staaten? Spaltet sich der Bible Belt nun ab als die verblödeten Staaten? Da wart ich ja schon lange drauf…
    Ich bin mir sicher, irgendwo in Boston raufen sich auch gerade ein paar Jungs das schüttere Resthaar ob so viel Dummheit und Ignoranz.

    Gefällt mir

  7. Anonymous ist keine >“Gruppe“ es ist jeder und alle und ja auf den Chans ist jeder „Anonymous“, es stimmt, Teile von Anonymous fighten immer noch gegen die Scifags allerdings habe ich Anon Symbolik bei der Demo in Berlin gegen den Uschi-Filter gesehen … http://www.heise.de/newsticker/Rund-250-Buerger-demonstrieren-gegen-Scheuklappen-fuers-Internet–/zoom/136337/0 Ziele gibt es genug. Die scheißen sich doch grad alle vor allen andersdenkenden ein.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.