Neuseeland wirft 3-Strikes auf den Müll

Nehmt das, Franzaken! Die Regierung von Neuseeland war kurz davor, eine schwer industriehörige 3-Strikes-Regelung ins nationale Urheberrechtsgesetz zu schreiben, und prompt überrascht, welchen Aufruhr das verursachte.

Also gönnte man sich eine Pause und überlegte.

Das Ergebnis des angestrengten Nachdenkens: Dieses Coypright ist ein Produkt des Prä-Internet-Zeitalters.

Die flickenweise Verbesserungen machten alles nur noch schlimmer. Also werden alle Veränderungen des Gesetzes auf Eis gelegt, und in Ruhe überlegt, wie ein Urheberrecht aussehen soll, das allen Ansprüchen aller Beteiligten genügt.

Die Contentindustrie bleibt im Kiwiland also auf ihren schwindeligen Forderungen sitzen, und Neuseeland rotiert wohl demnächst mit um die Achse des Bösen.

(nbr via techdirt)

4 Kommentare

  1. Ach, ich könnte jetzt Geld drauf wetten, dass diese komplette Neudefinition nur heisst, dass die Contentindustrie ein von Grund auf böses Modell durchsetzen wird. Ohne lästige Hintertürchen und Freiheiten. ^^

    Liken

  2. Sehr schön

    Liken

  3. also bleibt neuseland auf der liste der deutschen auswanderer staaten

    wo kann man bisher noch ins exil gehen
    schweiz
    kanada
    holland
    ?

    Liken

  4. Holland ??? Wie kommst du auf Holland?
    Nur weils da koffieshops gibt ists da auch nicht viel besser wie hier.

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.