EU: 1,06 Milliarden Euro Strafe für Intel

090513int$lWegen Wettbewerbsbehinderung in zahlreichend Fällen hat die EU-Wettbewerbskommission den Halbleiterhersteller Intel mit 1,06 Milliarden Euro Strafe belegt. Die illegalen Aktivitäten solle das Unternehmen bitteschön sofort einstellen. Kommissarin Neelie Kroes enthüllte, dass Intel an Acer, Dell, HP, Lenovo und NEC sowie Mediamarkt/Saturn jahrelang Rabatte herausgegeben habe, damit diese keine oder nur sehr wenige Produkte mit Chips des Konkurrenten AMD anbieten.

Der weltweite Umsatz Intels betrug 2007 noch knapp 28 Milliarden Euro, die Strafe dürfte also durchaus Wirkung zeigen. Für den strauchelnden Chipshersteller AMD könnte die Entscheidung der EU-Kommission und vor allem die Durchsetzung der Wettbewerbsregeln das Überleben sichern.

Also: Gratulation an AMD, lange Nase an Intel. (eu presseerklärung)

3 Kommentare

  1. es wären aber laut vorherigen berichten an die über 3 milliarden euro strafe möglich gewesen. von daher gesehen, ist es also trotz allem für INTEL irgendwie nur eine „schnäppchen-strafe“ geworden.

    abgesehen davon wird es sowieso x jahrelang dauern bis INTEL überhaupt mal einen EURO überweist. zwischenzeitlich werden sie sich (bzw. deren rechtsabteilungen) mit revisionsanträgen und sonstigen verschleppungen aller art die zeit rosig gestallten.

    bis es dann schließlich zur zahlung kommt haben sie schon das 3fache der strafe wieder drinnen – durch noch geheimere absprachen, preismanipulationen, lohnsenkungen, outsourcings und entlassungen (nat. nur da wo die jeweiligen polit-kasper noch korrupter und bestechlicher sind als bei uns).

    Gefällt mir

  2. Juhu, ich freu mich. Hab mir gerade nen Phenom II 810 angeschafft inkl. Board mit AMD Chipsatz und ATI Grafik. Alle Leute mit denen ich darüber geredet habe waren verwundert, warum ich Intel beim PC Kauf von vornherein so kategorisch ausschließe. Den Grund, Intel sei ein böser Großkonzern, wollte keiner gelten lassen.
    Leider gibt es auf dem Laptop Markt noch keine wirkliche Alternative zu Intel.

    Übrigens macht der ATI Linux Treiber echt Fortschritte, war vorher auch treuer Nvidia Anhänger weil die unter Linux einfach besser liefen aber die freien ATI Treiber sind wirklich gut geworden, Xinerama lief auf Anhieb, im Moment lassen die für mich echt keine Wünsche offen.

    Gefällt mir

  3. das urteil ist noch keine paar tage alt und schon, wie zu erwarten war, wird von INTEL angekündigt dagegen in berufung zu gehen.

    nur einmal möchte ich sehen – nur ein einziges mal erleben – das irgendwelche manager/firmen/konzerne/politiker etc. zu ihrem scheißdreck stehen, die volle verantwortung für ihr unehrenhaftes tun übernehmen und mit den konsequenzen (für ihr jeweiliges handeln) leben. NUR EIN EINZIGES MAL!
    .
    .
    .
    .
    so wie mein vater (RIP) mir damals (so ca. ab dem 7 o. 8 lebensjahr) immer wieder sagte:

    „junge, du darfst jeden mist anstellen den du nur möchtest. solltest du aber bei irgendeinem unehrenhaftem tun erwischt werden so zeige wenigstens das du ein rückgrat besitzt, heule nicht rum wie eine kleine schwuchtel, schiebe die schuld nicht auf andere, übernimm die volle verantwortung für dein handeln und akzeptiere die strafe dafür wie ein mann! und beschwere dich hinterher nicht darüber, denn du wusstest vorher schon was dich nachher erwartet wenn du erwischt werden solltest!

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.