Tschernobyl: Vier Meter lange Welse

090604tschernowelseIn den Flüssen um das havarierte Kernkraftwerk Tschernobyl sind die Fische auf eine Grösse angewachsen, die sie zu einer Touristenattraktion werden liess: Bis zu vier Meter. Man sagt, der immer noch radioaktive Schlamm in den Gewässern würde das bewirken.

Reisebusse bringen Neugierige herbei, die Menschen werfen ganze Brotlaibe ins Wasser, um die Riesenwelse anzulocken.

Weniger amüsant ist dagegen die Geschichte von dem russischen Marinetaucher, der durch einer dieser Fische seine Hand verlor.

Aber das kann auch alles Anglerlatein sein. Man weiss ja, wie Angler so sind. Oder eben die Welswatcher.

(via englishrussia)

10 Kommentare

  1. Gibt es wirklich Menschen, die sich ausgerechnet diese Gegend als Urlaubsziel aussuchen???????
    Nur wegen ein paar mutierter Welse?

    Gefällt mir

  2. Ja, mich zb.

    Gefällt mir

  3. Hmm, warum muss ich jetzt grad an den Springfield-Fisch denken?

    VVV
    / \
    >(.)(.)(.)<
    \ O /

    Gefällt mir

  4. dann wären aber viel viel mehr Touristen dort ^^

    Gefällt mir

  5. bedenkt man aber dass es schon vor dem „atomzeitalter“ dokumentierte welsfänge gegeben hat die von tieren von bis an die 5 Metern länge und darüber sprechen, und desweiteren das es gar nicht so ungewöhnlich ist (wenn auch nicht komplett alltäglich) dass „haiwelse“ oder auch „mekon-welse“ durchschnittlich auf 3 bis 3,5 metern (mit bis zu 350 kg gewicht) anwachsen können, dann dürfte es auch nicht ganz unverständlich sein das es durchaus einzelne exemplare auf 4 metern länge (und darüber hinaus) schaffen können (und das sogar gänzlich ohne nukleare gen-manipulation).

    genauso wie es schon so manche „lulatsche“ unter den menschen gab und gibt (hier eine kleine auswahl: http://tinyurl.com/rxweb8) die es schon bis zu 2,50 m (und darüber hinaus) körperlänge schafften, und das – OH WUNDER – ebenfalls auch schon vor dem bau und fall der ersten atombombe bzw. vor dem bau des ersten nuklearreaktors!

    hier mal ein paar aufnahmen von einem ca. 3 meter wels aus der schweiz:

    http://tinyurl.com/p2e6jq

    besonders schön kommt seine größe zur geltung wenn er an einem versunkenen baumstamm (etwa in der mitte des videos zu sehen) vorbei schwimmt!

    Gefällt mir

  6. Ehm, also soweit ich weiß können Welse ohnehin solch riesiege Dimensionen annehmen…

    Nach tschernobyl fahren einige … allein um mal die Geisterstädte zu erleben…

    .. oder um zu sehen worums bei Stalker ging *fg*

    Gefällt mir

  7. ob diese welse bei nacht leuchten?

    wenn eine/er von euch mal in die gegend kommen sollte
    kann sie/er ja nachschaun

    bei mir geht es leider nicht
    mein medizinmann hat mir davon abgeraten
    ist schlecht für die zähne

    Gefällt mir

  8. Den letzten Wels den ich gefangen habe war zwar nur 1,20m lang aber selbst 10x so groß hätte er schwerlich eine Hand abbeissen können , ohne Zähne im herkömmlichen Sinne kaum überraschend und völlig normal für den europäischen Wels(~Waller) wie er auch auf dem Bild zu sehen ist.
    Auch in Deutschland leben diese „Monster“ in vielen Seen und einigen Flüssen und Exemplare um die drei Meter wurden schon gefangen – analog zur obigen Story liest man auch immer mal Horrorgeschichten von Gefahren für badende Kinder etc., vorzugsweise in der Lokalpresse – völlig unbegründet wohlgemerkt…

    Gefällt mir

  9. lol

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.