Morgen ist Wahl: Was sagen die Grünen?

090606albrechtAuch wenn der Wahlomat mir empfohlen hat, die Piraten zu wählen (ein durchaus sympathischer Tipp): was machen eigentlich die Grünen? Im EU-Parlament waren sie ja ganz vorne mit dabei, wenn es darum ging, den Abbau von Bürgerrechten zu stoppen.

Auch wenn mir Kompromissaktionen der Altrebellen wie zur Zeit im Hamburger Stadtparlament nicht gefallen, machen die doch ne Menge richtig. Jan Philipp Albrecht (siehe Pic) kandidiert für die Grünen fürs Europaparlament und sagt Dinge wie:

„Peter Sunde [von der Piratebay, Anm. v.11k2] steht für eine europaweite Bewegung, die sagt: Freier Austausch von Kultur und Wissen muss möglich sein.“ und „Das Netz ist Teil unserer Lebenswelt, auch wenn viele Politiker das nicht verstehen. Wir leben dort und werden dort dauerüberwacht. Dagegen kämpfe ich.“

Das klingt schon mal gut. Wenn euch eine Stimme für die Piratenpartei also als unsichere Sache erscheint: Die Grünen wären ne Alternative. Dagegen verlieren die beiden roten Parteien kein Wort über Urheberrecht, Internetfreiheit, P2P in ihren Programmen. Und bei den Bürgerlichen am inneren rechten Rand schau ich schon mal garnicht.

(gruene, torrentfreak)

16 Kommentare

  1. Die Grünen sind für Netz Zensur und gegen alle Computerspiele in denen es nicht um´s Wetthäkeln oder ähnlich spannendes geht.
    Aus Sicht des Netzbürgers sind die leider genauso schlimm wie alle anderen.
    Da kannst Du besser die liberalen wählen, die haben zwar kein Herz (außer für Besserverdienende), sind aber gegen zuviel Staat und Überwachung. Ob Silvana „Ich geh heut nicht arbeiten“ Koch Merin dann aber auch was macht (was hat sie eigendlich die letzten 5 Jahre gemacht??) steht auf einem anderen Blatt.

    Ich gebe zu: Ich gehe morgen nicht wählen — Weder weiß ich wen ich wählen soll, noch weiß ich wozu.
    Aber auf die Quoten bin ich gespannt.

    Liken

  2. Du sprichst aus, was ich mir schon lange denke. Ich bin ein Sympathisant der Piraten,aber auch ein taktischer Wähler. Da die Piraten höchstwahrscheinlich an der 5%-Hürde scheitern werden, gebe ich meine Stimme lieber einer der Parteien, die auf jeden Fall reinkommen. Und zwar der, die meinen Ansichen am nächsten kommt. Dadurch kann ich zumindest die Sitzverteilung beeinflussen.
    Bei der Durchsicht der Parteiprogramme der Parteien, die überhaupt in Frage kamen, fiel mir dann auch recht schnell auf, dass sich tatsächlich nur sehr wenige mit den für uns digital natives wichtigen Themen befassen (die wirren Ideen von Zensursula, Wolle im Rolle und Konsorten zähle ich mal nicht mit). Als progressiver Anti-Neoliberaler bleiben da eigentlich nur noch die Grünen übrig.
    Ist schon komisch. Bis vor vier Jahren hätte ich mir nicht mal denken können, die für Geld zu wählen. XD

    Liken

    • „Da die Piraten höchstwahrscheinlich an der 5%-Hürde scheitern werden, gebe ich meine Stimme lieber einer der Parteien, die auf jeden Fall reinkommen“
      was ist das denn fuer eine bloede Pseudo-Logik? Ich kapiers nicht.

      Liken

      • überhaupt… wenn jeder so denkt bekommen sie nicht mal 2, eine bekommen sie aufjedenfall von mir :)

        Liken

  3. AN ALLE DIE DARUEBER NACHDENKEN DIE GRUENEN ZU WAEHLEN,

    hier nocheinmal nachlesen:

    http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/06/05/liebe-waehler-der-gruenen/

    Liken

  4. Naja, ich wähle trotzdem Piraten. Es gibt ja Geld pro Stimme? Dann unterstütze ich die Piraten auf diese weise.

    Liken

    • Wenn es wie bei der Bundestagswahl ist, müssen sie 0,5% der Wählerstimmen bekommen, um in die staatliche Parteienfinanzierung reinzurutschen. Wünschen würde ich es ihnen jedenfalls.

      Liken

  5. Nachdem die Grünen unter Fischer sogar Kriegsensätzen zugestimmt haben, kann ich diese Partei nicht mehr wählen!
    In den 80er Jahren waren sie für mich die Partei aber seit dem die Realos (wie sie genannt werden) viele alte Werte über Bord geworfen haben, hat sich das erledigt.

    Liken

    • Die Grünen sind genauso eine Hurenpartei wie der Rest.
      Als Petra Kelly diese Partei gründete, habe ich sie gewählt, denn Petra Kelly war nicht nur eine integre Politikerin, sondern auch ein großartiger Mensch. Ich habe sie in den 6o er Jahren in Paris kennengelernt. Solche Politiker gibt es heute gar nicht mehr.
      Aber die Wähler von damals würden sich mit der heutigen Grünen auch nicht mehr die Hände schmutzig machen.

      Liken

  6. “Da die Piraten höchstwahrscheinlich an der 5%-Hürde scheitern werden, gebe ich meine Stimme lieber einer der Parteien, die auf jeden Fall reinkommen”

    Genau wegen Leuten wie dir SCHEITERT doch eine Partei wie die Piraten doch erst!! Weil ihr alle keinen Arsch in der Hose habt, mal was zu riskieren. „Ach die werden ja eh nichts, wähl ich lieber eine Partei, die zwar so scheiße wie die anderen ist, aber vllt. doch was anderes macht..“ WAS ERWARTET IHR DENN? Die wollen alle nur ins Parlament, um die Beine hochlegen und Kohle für NICHTS kassieren zu können..

    Ich weiß, was ich wähle, und ich werde noch eines draufsetzen und mit einer Augenklappe dort erscheinen, basta!

    Liken

    • Und die Piraten legen nicht die Beine hoch weil…?

      Du meinst doch nicht etwa weil, achtung jetzt kommt ironie, 100% der beschlossenen Entwürfe die abgesegnet werden müssen in ihrem Parteiprogramm vorkommen?

      Liken

  7. Also die Grünen sind mir inzwischen zu konservativ um nicht zu sagen rückwärtsgewandt ökofachistisch. Mit dem 21. jahrhundert und neuen Technologien sind die nicht wirklich firm. Öko sind die Piraten auch, das einzige wo#s noch am Konzept hakelt, ist Wirtschaftskompetenz. Und wenn keiner die Piraten wählt, dann schaffen die nie die 5 %. No risk, no fun!
    (P.S.: die Grünen haben auch mal klein angefangen)

    Liken

  8. Die Grünen haben vor allen Dingen einige „enkellose“ Kandidaten, was dem alten Europa meiner Meinung nach sehr gut tun würde.

    Liken

  9. „mein-parteinbuch.com“ ist ja eine drollige Seite. Die würde ich auch nur als anonymer hier posten…

    Liken

  10. Grüne wählen heißt Inflation wählen. Wem das nicht bewusst ist der sollte mal sein politisches Wissen erneuern.

    Sicherlich haben sie einige nachhaltige (!) Ansätze, aber ich hoffe ernsthaft dass es nie soweit kommen musst dass diese Partei Silber oder gar Gold abbekommt.

    Liken

  11. Die GRÜNEN sind heute die grün-angestrichene FDP !

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.