Kinderpornosperre auch für Killerspiele

090611neospiesserWenn Abgeordnete sich verplappern: Auf abgeordnetenwatch.de schwadroniert CDU-MdB Thomas Strobl: „In jedem Fall sollte aber […] die von den Bundesministern von der Leyen und Schäuble vorgeschlagene Sperrung von kinderpornografischen Seiten im Internet mit Blick auf Killerspiele neu diskutiert werden“.

Im Klartext heisst das, Zensur auch für Webseiten, die sich mit Action-Computerspielen beschäftigen.

Das möchte der Herr Abgeordnete gerne. Und ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot für „Killerspiele“, also eine Zensur ohne Altersgrenzen. Und die USK aushebeln, so dass noch mehr Games in den Genuss des Titels „Killerspiele“ kommen.

Scheisse, der Typ ist grade mal 10 Wochen älter als ich, lebt aber in einen komplett anderen Jahrhundert.

Mit reicht’s langsam. Das hier ist mein Jahrhundert. Strukturgewaltbereite Neospiesser raus aus dem 21sten! Ich will hier endlich die von unserer Verfassung versprochene pluralistische Gesellschaft und nicht mehr die leitkulturell militante Scheuklappenbourgeoisie, die schon in den 30ern des 20sten bereitwillig den Steigbügelhalter für die Nationalsozialisten machten, Hauptsache, die Andersartigen, Entarteten, Andersdenkenden werden kriminalisiert, verfolgt, weggesperrt.

He, Thomas Strobl, ab wann kommen Computerspieler in Arbeitslager? Schon in der nächsten Legislaturperiode oder erst danach?

(via abgeordnetenwatch.de)

Eine Bitte an meine geschätzten Leser (an manche besonders): Keine kindischen Morddrohungen mehr. Ihr wisst doch, nicht mal die RAF hat was bewirkt.

11 Kommentare

  1. fritz recht haste!
    der mann darf inne zeitmaschiene ein oneway-tiket einlösen.
    und nun zu deinem aufruf an die disziplin was deine geschätzen leser angeht:
    wie bewertest du denn das bild oben????
    lassen wir mal das kindische weg! was übrig bleibt iss ein aufruf zum snipern?? oder iss dett mehr ein nudelsieb was du dem herrn da übers gesicht gemalt hast???
    ach übrigens schau mal nach frankreich!dort tut sich gerade was auch nicht unwichtiges!!!

    Gefällt mir

    • Ne, kein Nudelsieb! Sonst verbietense am Ende auch noch Nudelsiebe! Das wär doch furchtbar.

      Gefällt mir

    • Nur mal so: Eine Kugel in die Mitte des Nudelsiebes würde der Herr wahrscheinlich überleben. Hirn findet sich auf der Linie weniges. Vor allem bei ihm. ^^ Ich bin eher für ausweisen. Ist die einzige legitime „Strafe“ überhaupt.

      Gefällt mir

  2. schade das die heutzutage nicht mal mehr bis nach der wahl warten…
    und das schlimme ist ja das sie damit noch erfolg haben

    Gefällt mir

  3. Ich sagte ja schon mal, wir leben mehr und mehr in einer Welt, welche Dystopien wie „Brave New World“ ausehen lassen wie erstrebenswerte Utopien…

    Gefällt mir

  4. da muss man sich nicht wundern wenn „die“ son blödsinn fordern:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,491415,00.html
    gut ist auch das video, auf das am ende vom text verlinkt ist

    und wenn sich die eher älteren mitbürger ihre infos von den öffentlich rechtlichen holen, dann gute nacht:

    Gefällt mir

  5. es ist falsch anzunehmen das die RAF und die anderen brigaden nichts gebracht hätten. durch ihre präsenz fühlten sich auf alle fälle eine ganz erhebliche anzahl an polit-clowns in ihrem bösartigen tun gegen das volk behindert.

    hätte die RAF damals (ende der 70ziger) zB. nicht H M Schleyer, diese neolib. kapitalistisch faschistoide drecksau weggepustet, dann hätten wir schon mitte der 80ziger die zustände gehabt wie sie erst zu beginn der 2000der anfingen und wie sie sich seit mitte der 2000der manifestierten. nämlich die immer weiter voranschreitenden entrechtungen der unteren bis mittleren bürgerschaften im allgemeinen, und die totale entrechtung und ächtung von ungelernten arbeitnehmern/arbeitslosen/kranken/behinderten/ausländern muslimischer herkunft und sämtlicher „randgruppen“ im besonderen.

    das einzige was sie damals im zaume hielt, sie einigermaßen zwang maßvoll, vorsichtig und langsam zu agieren war die absolute furcht davor auf die „real-existierenden abschusslisten“ der brigaden (im besonderen die der RAF) zu geraten.

    später kam den kaspern dann der mauerfall, mit all seinen oftmals fast schon destabilisierenden umwälzungen, für knapp eine dekade in die quere.

    seit „9/11“ aber versuchen sie nonstop durchzumarschieren! und das fast ohne rücksicht auf verluste. bei den bürgern natürlich – nicht bei sich selbst. denn was haben sie denn schon noch großartig zu fürchten von diesem mittlerweile teils von den privat medien weichgekochten – und seit 7 bis 8 jahren in personalunion mit den komplett unterwanderten und auf mainstream getrimmten öffentl./rechtl. medien – verdummten volk von waschlappen, die in ihrer mehrheit nur mehr fragt: „wie hoch?“ wenn irgendein arschloch ihnen zuruft: „SPRING“!

    Gefällt mir

  6. Fritz, was du wissen solltest: Wir leben noch immer in einer Gesellschaft, in der das Recht des Stärkeren gilt.
    Es ist nur viel besser versteckt, und viel globaler.

    Denn die Gesetze werden noch immer vom stärkeren gemacht. Dem mit dem Millitär hinter sich. Nur ist er halt deswegen stärker, weil die Leute glauben dass er stärker ist. Die paar Politiker würden gegen einen Sturm aus 80 Millionen Leuten niemals ankommen. Und das Millitär folgt zwar blind. Aber man kann auch nachhelfen bei der Entscheidung, wem es folgt. :)

    Gesetze haben ja überhaupt nur eine Bedeutung, weil jemand dahinter steht, und sie erzwingt. Wenn er das nicht kann, entsteht so ein Mist wie Hadopi, das trotzdem nix bringt, weil es ja Verschlüsselung und VPNs gibt. ;)

    Was wir brauchen, ist so eine starke Realität, und so eine starke Stimme, dass es Otto Normalnoob und die Politiker mit hereinzieht. Medien und Lobbys wären da die wichtigsten Ansatzpunkte.
    Wenn die Politiker jetzt nurnoch Geld dafür bekommen würden, deinen Blog (=Medium) zu lesen, und dem zuzustimmen (=„Lobbying“ aka. Bestechung), dann wär die Sache doch geritzt.

    Gefällt mir

  7. Knallbonbon: Gibt es von dir eigentlich eine Version mit Hirn?

    Wenn du alles für so „Scheisse“ hälst, warum verlässt du dann das Land nicht?

    Und feigen Mord verherrlichen? Klar, kommt immer Gut! Hat schon der Österreicher aus Braunau so gehalten, wie?

    @Krake: Genau! Aber leider ist genau diese Presse das Problem. Diese Formen die Sicht der Bevölkerung und die Politiker springen auf und wollen dabei profitieren.

    Gefällt mir

  8. Feiger Mord (ein hübsches altes Ehepaar btw.) ist sicher nicht die Lösung. Es geht doch aber vielmehr darum, wieder eine Verbindung zwischen unserer Realität und dem Universum unserer Politiker herzustellen.

    Oder hast du nicht den Eindruck, dass die meisten von unseren Volksvertretern mittlerweile vollkommen den Anschluß verloren haben?

    Was glaubst du, wieviel Überheblichkeit und Arroganz noch übrig wären, wenn dir die Politiker ganz ohne Leibwächter abends in der Kneipe so einen Unsinn erzählen würden. Und dabei Gefahr liefen, einfach mal ordentlich aufs Maul zu bekommen?

    Gefällt mir

  9. Union erklärt Kinderpornos zu Kunst…

    Der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen und die zuständige Berichterstatterin Dorothee Bär machen sich ernsthafte Sorgen um die Urheberrechte von Kinderpornoproduzenten.
    In einer Pressemitteilung der CD…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.