US-Heimatschutz stoppt Monsterbrettspiel

090731monpoc-game-photo

Ohne Angabe von Gründen hat das US Department of Homeland Security den Strategy Guide für das Tabletop Spiel „Monsterpocalypse Series 3: All Your Base“ des Herstellers Privateer Press beschlagnahmt. Für intensive Prüfung. Hat das DHS etwa Sorge, Monster „US-Heimatschutz stoppt Monsterbrettspiel“ weiterlesen

Orange und UMG bringen unbegrenzte Mobil-Musik-Streams. Nicht

090731orange_monkeyDer britische Mobilfunkprovider Orange und der dortige Ableger der Universal Musik Group stellen Monkey vor. Damit kann der Orange-Mobiltelefonierer unbegrenzt Musik hören, vorausgesetzt, er macht einen Mindest-Monats-Umsatz von 10 Pfund (11,73 €). Wie? Musikflatrate? Nein. Du wählst eine Nummer und „Orange und UMG bringen unbegrenzte Mobil-Musik-Streams. Nicht“ weiterlesen

Killerspielepanik beeinträchtigt Denkleistung

090730pacmanDie Internetseite Gamersunity.de bot dem Verein SOS Kinderdorf kostenlose Werbeplätze an. Nett. Da können die Kinderdorfbetreiber auch mal ausserhalb der Rentnerpresse um Aufmerksamkeit und Unterstützung werden. Leider ist der Verein aber bereits von der künstlichen Killerspielediskussion so verwirrt, dass er ablehnte. Der Spieleseite Eurogamer.de sagte Thomas Laker vom SOS-Kinderdorf:

„Tatsache ist, dass über „Killerspielepanik beeinträchtigt Denkleistung“ weiterlesen

Nervenzellen sind immun gegen HIV

090729NaghaviDie Medizinerin Dr. Mojgan Naghavi (pic) vom University College Dublin, hat zusammen mit ihren Kollegen Juliane Haedicke und Craig Brown nachgewiesen, dass Nervenzellen (also auch Gehirnzellen) nicht von Aids-Viren infiziert werden können. Diese Zellen produzieren das Protein FEZ-1 und schliessen damit das Virus aus der Zelle aus. Jetzt arbeiten die Wissenschaftler an neuen Therapiemöglichkeiten mit diesem Eiweiss-Stoff. ( via newscientist)

Die Riester-Lüge, nachgerechnet

090729riesterSchöner Artikel in der Krawattentäter-Zeitung Wirtschaftswoche über die Riester-Rente, und dass sie sich nicht rentiert, ausser man wird 100 Jahre alt.

Natürlich fällt das ganz klar in die Kategorie „Haben wir uns doch schon immer gedacht!“. Das staatliche, solidarische Rentensystem wird zersägt, der namensgebende Herr Riester (siehe pic) „Die Riester-Lüge, nachgerechnet“ weiterlesen

Raubkopie schon ab 11 Wörtern

090729raubkopiererDer Europäische Gerichtshof hat eine sehr bedenkliche Entscheidung zum Thema Urheberrecht gefällt. Der Dänische Clipping Service Infopaq wurde vom Verlag Danske Dagblades Forening (DDF) verklagt, weil dieser die Zeitungsseiten einscannte, per OCR in TXT verwandelte und die Stichworte mit jeweils fünf Wörtern vorher und nachher als Zitat an seine Kunden weiterleitete. Die wollen nämlich wissen, was über sie geschrieben wird, ohne dazu sämtliche Zeitungen lesen zu müssen; das macht dann üblicherweise der Clipping Service. „Raubkopie schon ab 11 Wörtern“ weiterlesen

Zensursula entdeckt die Privatsphäre

090729zensursula_schabloneBundesfamilienministerin Zensursula von der Leyen weigert sich, zum Zweck einer Nachprüfung das Fahrtenbuch ihres Dienstwagens an die zuständigen Behörden zu übergeben. Es war aufgefallen, dass sie sich von zwei verschiedenen Fahrern mit Wohnsitz in Bonn chauffieren lässt. Die Weigerung wird mit der „Vielzahl von personenbezogenen Daten“ in den Fahrtenbüchern begründet. Aha. ( stern via andi popp)

Strampeln zum Telefonieren

090727419px-Bicycle_dynamoJeremiah Murimi (24) und Pascal Katana (22) sind kenyanische Studenten und haben ein Aufladegerät für Mobiltelefone entwickelt, das mit einem Fahrraddynamo stromversorgt wird: Eine Weile radeln macht den Akku wieder voll. Die Bauteile gabs auf dem Schrottplatz, die fertigen Geräte kosten 350 kenyanische Schilling oder umgerechnet 3 Euro 29. Und das ist eine lohnenswerte Anschaffung in einem Land, wo Mobiltelefone die einzige Fern-Kommunikation stellen, und wo es kein Stromnetz gibt, sondern der Ladestrom von jemandem mit Solarzellen oder Generator teuer gekauft werden muss. Hoffentlich gibt es die Teile auch bald in anderen Ländern. ( via bbc) (pic wikipedia gnu)

Roland Emmerich, Isaac Asimov und Osama Bin Laden

090727asimovfoundation

Anfang des Jahres kam die Meldung durch, dass Katastrophen-Regisseur Roland Emmerich die Filmrechte an Isaac Asimovs Foundation-Trilogie erworben hätte. Hmn. Das Drehbuch wird gerade geschrieben, hört man jetzt, von Robert Rodat, der ausser „Saving Private Ryan“ „Roland Emmerich, Isaac Asimov und Osama Bin Laden“ weiterlesen