China: Apple OS X und Linux ohne Porno-Filter

090701tux_pronWeil es die „Green Dam“ Filtersoftware nur für Windows gibt, werden Apple-Rechner und Computer mit Linux Betriebssystem von der Verpflichtung befreit. Lenovo-Mitarbeiter bestätigten, dass der demnächst vorgeschriebene, wegen ihrer eklatanten Sicherheitslücken heftig kritisierte „Jugendschutz„-Filter nicht für andere Betriebssysteme zur Verfügung stehe.

Klar. Leute, die ein Macbook haben, oder einen EEE, oder etwas Zusammengeschraubtes mit KDE-Desktop würden niemals Webseiten aufrufen, die nicht vom Ministerium für Industrie, Information und Technik in Bejing für gut befunden worden sind.

Dazu Meister Konfutse: „Nie habe ich einen gesehen, der der Tugend mehr ergeben war als der Sinnlichkeit“. Ich verneige mich natürlich sofort vor soviel Weisheit. Ohne Zögern.

(via pcworld)

5 Kommentare

  1. Oooder alle mit Macbook und Linux werden ganz einfach sofort geköpft. :P

    Gefällt mir

  2. wer ist denn konfutse?

    Gefällt mir

  3. wie sagte mal ein weiser prof. von der TU Dresden
    „mit diesem system fängt man nur die dummen“

    Gefällt mir

  4. Konfutse oder wie in Wikipedia gesschrieben Kong Fu Tse ist die chinesische Aussprache des Namens – so mein Fremdenführer in Peking (Beijing)

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.