World Of Warcraft bringt Familien zusammen

090713worldofwarcraftSuchtgefahr durch Onlinegaming? Soziale Isolation vor dem Bildschirm? Das scheint ein spezifische deutscher Angstkomplex zu sein. Die britische BBC hat gerade ein Feature Online, das vom genauen Gegenteil handelt: Studenten halten Kontakt mit ihrer Familie, Liebespaare finden einander über Landesgrenzen hinweg, aus wirtschaftlichen Gründen zerrissene Familien treffen sich abends in World of Warcraft (Durchschnittsalter der Spieler: 25), laufen in den dort üblichen bunten Kostümen herum und chatten.

Online-Gaming bringen Menschen näher zusammen, sagt die BBC, immerhin eine öffentlich-rechtliche Sendeanstalt, so wie hierzulande ARD und ZDF. Der Unterschied zu klassischen Kommunikationsformen wie Video-Telefonie via Internet sei, so die Befragten, dass man etwas zusammmen unternehmen könne, anstatt nur Floskeln („Wie geht es dir? Danke, gut.“) auszutauschen. Erst das würde die Bindung aufrecht erhalten. Gut zu wissen, nicht?

( via bbc)

1 Kommentar

  1. […] World Of Warcraft bringt Familien zusammen « 11k2 […]

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.