Nigeria verbietet District 9, verlangt Entschuldigung

090921district9_mutterschiff

Die Regierung von Nigeria verlangt von den Kinos des Landes, den neuen SciFi-Film District 9 nicht mehr zu zeigen. Und vom Verleih Sony Pictures eine öffentliche Entschuldigung. Warum? Weil in Neill Blomkamps Anti-Apartheid-Meisterwerk Nigerianer vorkommen.

Sie bilden hier die Slumviertel-Mafia, und organisieren das Verbrechen. Zufällig heisst der Chef der Gang dann auch noch so ähnlich wie ein früherer nigerianischer Präsident. Ich vermute hier mal, dass Neill Gründe gehabt hat, hier nicht etwa Somali, Sudanesen oder Kenianer als Fieslinge rumlaufen zu lassen (419, anyone?).

Und ich beglückwünsche die Bürger Nigerias zu ihrem Erfolg: Sie haben eine Regierung, die sich genau so bescheuert benimmt wie die von Italien, Russland, oder anderer führender Industrienationen. Prost! (Alle, die nicht genau wissen, worum es hier geht, weil sie den Film noch nicht gesehen haben: Bitte sofort anschaun!)

( via io9)

9 Kommentare

  1. Weiß garnicht, was die ham… ich fand den Rollstuhl-Nigerianer mit seinem evil Blick ziemlich cool.

    Liken

  2. Also ganz ehrlich: Ich fand es ziemlich dämlich, dass die bösen Buben explizit als Nigerianer betitelt wurden, als ob Südafrika nicht selber genug mafiöse Strukturen zu bieten hat. Die Reaktion der nigerianischen Regierung ist zwar genauso dämlich aber trotzdem, ich dachte mir ständig warum es unbedingt Nigerianer sein müssen.

    Liken

    • Also böse Südafrikaner gabs in dem Film auch haufenweise, da brauchen die nicht noch die Mafia stellen. Man hätte das Raumschiff auch gleich, wie sonst üblich, über Manhattan schweben lassen und Bruce Willis als Hauptdarsteller engagieren können, aber dann wärs ja eine 08/15-Produktion geworden.

      Liken

  3. das mit dem namen des [ ZITAT: „ein früherer nigerianischer Präsident“ ] ist aber nicht so einfach. die macher hätten sich ja auch im vorfeld denken können das es hierbei stunk geben könnte bzw. das genau diese namenswahl als etwaige munition gegen den film dienen könnte.

    (Olusegun) „Obasanjo“ ist ja nicht einfach nur „irgendein“ ehemaliger präsident nigerias, sondern er war der letzte präsident der von 1999 bis 2007 in nigeria regierte und war/ist zudem noch dazu erst der zweite präsident der seit der unabhängigkeit von großbritannien (1960) demokratisch und frei gewält werden konnte.

    ein bisschen mehr weitsicht, bezüglich irgendwelcher deswegen entstehender ressentiments, hätte man den machern schon zutrauen können.

    hätten sie doch lieber den namen des nigerianischen schlächters „Sani Abacha“ (der blutrünstigste und meist gehasste militärdiktator nigerias überhaupt) verwendet.

    mit sicherheit wäre dann der ganze PI PA PO ausgeblieben!

    Liken

  4. Ziemlich dämliche Reaktion von der Regierung, obwohl ich knallbonbon in Sachen mangelnder Weitsicht der Macher zustimmen muss.

    Ich hab mir vom Film im übrigen mehr erwartet und war enttäuscht – vllt irgendwann nochmal anschauen – aber das erste Mal gucken (jap im Kino) war nach der ganzen Lobhudelei im Vorfeld für mich ernüchternd.

    Liken

  5. ja das is halt so weil grad generation beleidigte leberwurst am ruder ist

    http://www.wiwo.de/karriere/heikle-mischung-am-arbeitsplatz-408665/3/

    „Daher brauchen die Boomer immer wieder öffentliches Lob. Statussymbole wie ein Firmenparkplatz und ein Ehrentitel sind ihnen wichtig. Werden sie ihnen genommen, reagieren sie ungehalten oder resignativ.“

    Liken

  6. …s hatte mich gewundert das eine volksgruppe direkt mit Namen genannt wurde, hab mir aber ehrlich gesagt darüber nicht sehr viele Gedanken gemacht… und hätte es vermutlich auch schon wieder vergessen gehabt… naja
    Theres no bad publicity…

    (wie sahen die Aliens in Ihrer „Urform“ aus wenn man bei Kontakt mit dem „Sprit“ zu genau diesen Alien mutiert. Man kann dann ja davon ausgehen das dieser Körper bei denen eben auch eine Mutation war.)
    (Und wieso haben sich die verschiedenen Völker direkt verstanden, obwohl jeder in seiner eigenen Sprache gesprochen hat? Babelfisch?)

    Liken

  7. Sehr gut gesprochen, unbedingt anschauen!
    Amerika sollte einfach nur still sein.

    Liken

  8. wow what a great interview. that guy is very smart. africa has many many problems but africa has been abused for hundreds and hundreds of years. there’s no sense pointing a finger. help them hel themselves!

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.