Jetzt haben wir den Salat

Toll gemacht, Mitbürger! Eine Doppelspitze aus Helmut Merkel und Guida Schwesterwelle, das haben wir gebraucht. Und prompt: „Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die künftige schwarz-gelbe Bundesregierung zur Senkung von Steuern und Abgaben aufgefordert“. (welt) Für Unternehmen, versteht sich.

Leute, die für ihr Geld arbeiten, bezahlen dann natürlich mehr. Im Gegenteil: Die Prekarisierung unserer Wirtschaft erhält noch mal nen Turboboost: kleine Handwerksbetriebe dürfen sich schon mal nach Ein-Euro-Jobs umsehen. Nicht als Mitarbeiter, sondern für einen selber. Atomkraftausstieg, faires Urheberrecht, Ein-Klassen-Medizin, Mindestlöhne, das können wir alle uns mal kollektiv in die Haare schmieren. Oder soll man das den knapp 30 % Nichtwählern reinreiben?

Erfreulich dagegen: 845.904 Bundesbürger haben Piraten gewählt, das macht dann im Schnitt 2 %. In Städten wie Berlin, Braunschweig, Aachen, Nürnberg, Augsburg, Erlangen, Tübingen, Karlsruhe, Halle, Rostock auch mal deutlich über 3 % (Ihr wisst da sicher noch mehr zu berichten). Auch erfreulich: Die Mittelalterpartei CSU ist auf dem Weg nach draussen, mit 42,6 % und minus 6,7 % schlechtestes Ergebnis ever. Die Grafik unten zeigt die Wahlbeteiligung nach Bundesländern, mit dem Schlusslicht Sachsen-Anhalt (Gemeine Sachsen-Anhalt-Witze sind ne Frage der Zeit).

090928wahlbeteiligung

( via bundeswahlleiter) (salat pic Miky Jpeg cc)

7 Kommentare

  1. Mir passt das auch nicht, habe die jetzige Regierung auch nicht gewählt. Dennoch finde ich die ca. 2% der Piraten bemerkenswert aber auch Ausreichend. Für eine Bundestagswahl waren es einfach zu wenig Themen.
    Ich lese deinen Blog eigentlich ganz gerne, nur diese Piraten-Verherrlichung wirkt hier, aber auch auf anderen Blogs sehr skurril.

    Gefällt mir

  2. Naya war auf der Wahlparty und hab da mit Piraten gequatscht. Der eine war (wie ich gut finde) der Meinung wir sollten 4,9% bis 5% bekommen zur Medienwirksamkeit und dann doch nicht reinkommen um uns erstmal mit den Geldern aufpeppeln zu können und nichts bewesen müssen (uns fehlt ja wie jeder weiß die Infrastruktur, Verwaltungskräfte etc).

    Gefällt mir

    • Das nächste Problem das wir in den nächsten Jahren angehen könenn und müssen, ist der stark eingeschränkte Themenkomplex, den wir Piraten noch haben. Dabei gibt es noch viele andere Gebiete, in denen wir Piraten ideale Betätigungsfelder hätten (z.B. der Komplex Verbraucherschutz). Mit dem Mitgliederschub nach der Europawahl haben wir jetzt auch genug Mitgliederund Leute aus allen beruflichen Richtungen, Grundlage um uns thematisch zu erweitern. Und in 4 oder 8 Jahren sitzen wir dasm im Reichstag. ;)

      Gefällt mir

  3. jo bericht abgegeben
    berlin friedrichshain-kreuzberg 6,4 für die piraten,,,,,
    46,8 für herrn ströbele der grünen

    Gefällt mir

  4. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Gut, es gibt zu viele Bürger die auf die leeren Versprechen der Linken reinfallen, aber glücklichweise stecken die erstmal weitere 4 Jahre in der Opposition.

    Gefällt mir

  5. Haha bei mir stand auf dem wahlzettel Herrr anstar Herrn ich fand das war ein eindeutiges zeichen!

    Gefällt mir

  6. also wenn man mal bedenkt, dass 4,2 mio. sachsen die piraten wählen wollten, aber nicht durften sind 2% an sich nich schlecht. laut TV gestern abend ist das sogar deutlich mehr als das erstergebnis der grünen in den 80ern. ich glaub auch nicht dass es nötig ist, den themenkomplex zu erweitern (die grünen wollen auch nur bäume essen und kühe streicheln). die piraten haben vorerst genug themen, die menschen müssen nur deren wichtigkeit begreifen. und da werden uns die nächsten 4 jahre tigerente mit sicherheit helfen. ich nehm mal an, dass sowohl zensursula, als auch der stasi-wolle im amt bleiben. der jung wirds wohl nich überleben, also wär im verteidungsministerium noch platz für nen nachwuchs-nazi…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.