Teilzeitarbeit ist betreutes Wohnen

091019panorama

Gleichstellungsrealität 2009: Die Chefin eines Burda-Modemagazins erklärt auf die Frage eines öffentlich-rechtlichen Kamerateams nach den Schwierigkeiten, die Mitarbeiterinnen mit Kindern und Teilzeitwunsch hätten: „Das ist ja kein betreutes Wohnen hier“, und „In wirtschaftlich florierenden Zeiten kann man es sich eher leisten, Mitarbeiter mitzuschleppen“.

Genau. Mütter sind Arbeitskräfte zweiter Klasse, und das nicht nur bei der Instyle im Burda-Verlag. Ich muss zugeben, ich hatte für einen kurzen Moment den Gedanken, die Geisteshaltung der blonden Chefredakteurin mit sexistischen Äusserungen zu kommentieren. Aber was solls: Auch wenn die Schnittmenge der Leserschaft von 11k2 und Modemagazinen eher überschaubar sein dürfte, hat die Konsumentin hier ein klares Stimmrecht an der Ladenkasse. Man muss solche Lügenblätter ja nicht kaufen. Es gibt auch jede Menge coole Modeblogs. Da muss man diese Annette Weber (pic siehe oben) gar nicht mal „Schlampe“ nennen.

Das Erste hat die Panorama-Sendung online, allerdings nicht lange, weil privatwirtschaftliche Verlage wie Burda durchgesetzt haben, dass Online-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender zeitlich begrenzt sein müssen. Falls ihr die Schla… die Chefredakteurin sprechen sehen wollt: so ab 7:05, und zwar hier.

( siehe auch w+v)

13 Kommentare

  1. Hmm, wenn ich mir die so ansehe, frage ich mich ob die wirklich für ein Modemagazin arbeitet… Ich würd eher sagen „Geschichten aus der Gruft“.

    Gefällt mir

    • . . . ich mich auch. . . :-) (mmmb. . . bäähhhhh) wäre das richtige motiv um einer ungewollten lattenbildung in ungünstigen momenten präemptiv entgegen zu wirken. ein blick würde genügen um die nudel in die gewünschte ausgangspostion zu bringen.

      bestimmt könnte es auch als heilmittel angemeldet werden. um zB. männern zu helfen die unter den folgen von vorzeitigem samenerguss zu leiden haben.

      Gefällt mir

    • Wen meint ihr denn? Den Mann auf dem Foto etwa?

      Gefällt mir

  2. [ Das Erste hat die Panorama-Sendung online, allerdings nicht lange, ]

    dafür gibt es zB. youtube und etc. – liegt also an „UNS“ das solche sachen in umlauf bleiben. . . .!

    Gefällt mir

    • Lassen die Anführungszeichen darauf schließen, dass „uns“ in Deutschland den Sprecher (hier: dich) normalerweise nicht mit einschliesst? Es also folglich nur eine Rechtfertigung für das eigene Nichthandeln ist?

      Gefällt mir

      • was quackst’ndu für’n BLAH daher? bist’n bisschen doof oder nur nicht in der lage geschriebenes unmissverständlich zu verstehen – oder wie sollte man deinen überflüssigen shiß interpretieren?

        Gefällt mir

  3. Wer hat denn dies Gesichtsübungsfeld gefragt? Oder möllert sie hier mal ein bisschen Dünnsinn raus, weil sie kapiert hat, dass sie auch nur mitgeschleppt wird, bis der nächste Steinschlag sie aus der Wand raushaut?

    Gefällt mir

  4. Selten dämlich von ihr, dass so offen zu formulieren, und moralisch verwerflich, so über sein „Humankapital“ zu denken.

    Dennoch an alle „Ketzer“-Rufer: Schaut erst einmal in Eure eigene Firma, wie dort mit den Müttern umgegangen wird.

    Gefällt mir

  5. Man könnte fast meinen das sie Mütter deswegen nicht mag weil sie selber niemanden abbekommt ergo auch keine chance hat Mutter zu werden.
    Aber insgesammt ist das so ähnlich wie als wenn der Verlag der EMMA keine Frauen einstellt weil die ja schwanger werden könnten.
    Ok, die Burda ist im prinzip ja auch nur eine boulevardzeitung….
    Das Video sollte man mal unter ein paar feministen verteilen *g*

    Gefällt mir

  6. Leute das ist Burda die sind gleich hinter Axel Springer die Nummer 2 der Neoliberalen Schundpresse von so jemanden erwartet man doch solche Parolen, oder? Die erzählen den Muttis in den Wartezimmern der Republik auch unterschwellig sie sollen den Guttenberg wählen weil der so nen zackigen Haarschnitt hat und tolle Schuhe trägt Bildzeitungsniveau halt…

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.