Venezuela verbietet gewalthaltige Videospiele

091107asteroids_killer

Der Vorreiter im Kampf gegen Killerspiele ist nun nicht mehr Deutschland, sondern Venezuela. Seit einer Woche sind dort gewalthaltige Computer- und Videospiele verboten, bei Gefängisstrafen von 3 bis 5 Jahren. Warum?

In Venezuela kann man nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr auf die Strasse gehen, ohne sein Leben zu riskieren, und jährlich werden 14.000 Menschen ermordet. Bei einer Bevölkerung von etwa 27 Millionen entspricht das der zehnfachen Mordrate von Deutschland.

Und, das verstehen wir natürlich alle, irgendwas muss man doch gegen diese ganze Gewaltkriminalität tun.

(via boingboing)

 

 

4 Kommentare

  1. Toll, und ab nun rennen die ganzen baller spieler nachts auch noch draußen rum und schießen in echt, obs hilft? Vielleicht versuchen sie aj auch die welt zu retten und alles wird durch die gute ausbildung besser :)

    Gefällt mir

  2. . . . und den massenhaften kindesmissbrauch in jeder nur erdenklichen form (bis hin zu sklaverei und der sexuellen ausbeutung mittels prostitution) dem so gut wie keine beachtung geschenkt wird – außer von international tätigen hilfsorgs und/oder beobachtern wie zB. AI.

    @Fritz: rechne das lieber nochmals nach. 2008 wurden in den bereichen („normalen“) totschlags und tötung auf verlangen (der sog. privilegierte totschalg) bei einer aufklärungsquote von 96,5% „nur“ 1572 fälle gezählt. einschließlich der polizei-statisch erfassten 694 „tatsächlichen“ morde mit einer aufklärungs-quote von 96,8% ergibt das „lediglich“. . .

    . . . eine gesamtzahl von 2266 (schweren) tötungsdelikten. wobei sich die dunkelziffer bei mord mit denen der sog. privilegierten totschlagsdelikte überschneiden da manches schweres totschlagsdelikt nicht als mord erkannt wird. die zahl selbst aber ist (fast) absolut (mit ausnahme der wenigen fälle die noch nicht aufgeklärt sind wegen zB. nicht auffindbarer personen u.ä.) . . .

    . . . und das bei einer gesamteinwohnerzahl von ziemlich genau 82 millionen, also der etwas mehr als 3fachen anzahl einwohner gegenüber venezuela mit „nur“ 27,5 millionen!

    also nochmals:

    VENEZUELA = 27,5 millionen -> ingesamt = ca. 14000 morde (und/oder privilegierte totschlagsdelikte) -> runtergebrochen auf pro 100 T einwohner = 50,9 morde (und/oder privilegierte totschlagsdelikte)

    DEUTSCHLAND = 82 millionen -> insgesamt = 2266 morde (und/oder privilegierte totschlagsdelikte) -> runtergebrochen auf pro 100 T einwohner = 2,6 morde (und/oder privilegierte totschlagsdelikte)

    nun denn – die tatsächlichen hochgerechneten prozentualen unterschiede zwischen den jeweiligen staaten bezugnehmend auf die jeweilige gesamtbevölkungszahl darf sich nun jeder selber zusammen schrauben. auf alle fälle kommt dabei weit mehr heraus als die 10 fache mordrate welche im artikel angenommen wurde.

    anmerken möchte ich noch das die deutschen zahlen aus dem jahresgesamtbericht von „Polizeiliche Kriminalstatistik 2008“ stammen und somit offiziell sind und nicht irgendwelche wischi-waschi zahlen sind die irgendwo im netz rumschwimmen!

    2,6 zu 50,9 morde (und/oder privilegierte totschlagsdelikte) pro 100 T einwohner!

    be my guest!

    Gefällt mir

    • dann hatte ich veraltete oder unrichtige zahlen im gedächtnis. nehmen wir deine. dann isses noch deutlicher.

      Gefällt mir

  3. Das tut weh. Aber sowas von. Oder:
    In Soviet Russia, Guns/Crimes exist because of Computer Games.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.