Fallout: Interplay – Bethesda 1:0

Der juristische Krieg um die vollständigen Rechte an den Fallout-Spielen zwischen Bethesda als neuem Besitzer und Fallout-3-Entwickler und Interplay als Distributer der frühen Titel hat zu einem kleinen Sieg für die Underdogs geführt.

Das zuständige Bezirksgericht in Maryland hat den Antrag von Bethesda auf eine einstweilige Verfügung abgelehnt, die Interplay davon abhalten sollte, die angeblich verwechslungsgefährliche „Fallout Trilogy“ mit Fallout 1, 2 und Tactics (für Win 98, 2000, XP & Vista) aus dem Verkauf zu nehmen.

Das bedeutet am Rande, dass Interplay auch immer noch die Rechte für die Entwicklung eines MMOs hat (Das dauert also noch, wie gut, dass es wenigstens Neocron gibt, mit verstrahlten Wastelands, Mutanten und Cyberpunks).

Die juristische Auseinandersetzung wird aber weiter gehen, soviel steht fest. Schliesslich ist das Wasteland nicht nur öde und verstrahlt, sondern auch hart, unerbittlich und vor allem post-apokalyptisch.

(via duckandcover)

Hinterlasse einen Kommentar

Du hast noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.