Panic Attack 2009!

Dieser Kurzfilm wurde vom Uruguayer Fede Alvarez mit einem Gesamtbudget von 300 USD gedreht und am 3. November, also vor gut 6 Wochen, auf Youtube veröffentlicht. Seither haben ihn über 4 Millionen Menschen gesehen.

Jetzt (seit Ende November) hat er einen Deal über 30 Millionen Dollar mit Sam Raimis Firma Ghost House Pictures. Sam wird auch bei der Regie helfen, und nicht nur das 30-Mio-Budget für den kommenden Film erinnert an Neil Blomkamps „District 9“. Nur eben diesmal Roboter statt Aliens, und sie plätten Montevideo, statt vor Johannesburg zu stranden.

Aber das sind Details, die nicht weiter stören. Wir kriegen wahrscheinlich in anderthalb bis zwei Jahren einen unterhaltsamen Alvarez-Robo-Invasions-Film zu sehen.

( via collider)

5 Kommentare

  1. 300 ganze $? leck mich am arsch, alteeeeeeeer!!!! was wird’n der knabbe dann erst zusammen-zaubern wenn der dann die 30 MILLIONEN verpulvern darf!

    Gefällt mir

  2. naja, er köntne dann die software, mit der er die cgi’s erstellt hat, kaufen :-)

    Gefällt mir

  3. Von wem ist denn der Soundtrack? Den gabs doch auch schon in einem dieser Zombie/Virusausbruchs-Dramen (28 Days Later?) …

    Gefällt mir

    • Ha, schon selber gefunden:
      Das Stück ist von John Murphy und heißt „In The House / In A Heartbeat“:

      Genialgänsehautmäßigst.

      Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.