Kostenlose Musikdownloads trotz 3-Strikes und Leistungsschutzgesetz

Die tapferen Internetaktivisten vom Torrentfreakblog zählen sechs Gründe auf, warum Filesharing nicht zu stoppen ist und der feuchte Traum der Musikkonzerne, auch im Internet die Konsumentenpreise diktieren zu können, mehr feucht als erfolgreich bleiben wird. Weil der Konsument sich die Preise aussuchen kann. Willkommen im Jahr 2010.

Umsonst:

1 MP3 Suchmaschinen. Sowas wie Skreemr, Songza, beeMP3, MP3Realm oder AirMP3. Oder Google mit der „filetype:“ Suche.

2 Direkte Downloads: Rapidshare, MegaUpload und tauusend andere Filehoster. Und Jamendo und die vielen anderen CreativeCommons-Downloadplattformen

3 Streaming. Auch ohne Streamripping gibt es bei Grooveshark und anderswo mehr Musik als in jedem Musikladen.

Billig:

4 MP3-Anbieter in Drittländern, wo man für Centbeträge Songs kaufen kann. Zum Beispiel in Russland.

5 Newsgroups, und .NZB Daten. Kosten ein klein wenig, bietet aber viel.

6 Virtual Private Networks verstecken den Filesharer und Gewohnheitspiraten hinter den flüssigen Mauern des Datenozeans.

(via torrentfreak) (pic beatcrave)

5 Kommentare

  1. ..toller, angefressener Geek-Finger ^^

    Gefällt mir

  2. Wer AmaroK unter KDE zum musikhören verwendet, der wird mit meinem kleinen Tool viel Spaß haben:
    http://navid.radiantempire.com/pub/armSR4amarok&listen.stream.tar.bz2
    Damit kann man Streamripper „scharfschalten” und dann tracks zum behalten markieren. Während sie laufen, und sogar noch wenn sie vorbei sind und schon Werbung dazwischen war. Interagiert mit einem zweiten Script mit AmaroK. Kann sogar damit umgehen, wenn Streamripper und AmaroK auf verschiedenen Rechnern laufen sollen.

    Gefällt mir

  3. 1) goear.com ;)

    Gefällt mir

  4. […] This post was mentioned on Twitter by Andreas Böttger, 11k2. 11k2 said: Kostenlose Musikdownloads trotz 3-Strikes und Leistungsschutzgesetz: http://wp.me/pjgMd-3×3 […]

    Gefällt mir

  5. SkremmR = 100% geil
    MP3Realm = Seitenfehler, Code kaputt oder was auch immer
    AirMP3 = Zu viel Werbung (Achtung Warez-Seiten), zu wenige Titel
    Songza = Nur für Videoliebhaber interessant
    beeMP3 = Viel Werbung, umständliche Auflistung

    Mein Fazit: SkremmR ist neben goear die beste Seite für kostenlose Streams. Die sind auf beiden Seiten schnell und übersichtlich gelistet und die Songs per Streamripper geladen.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.