Nacktscanner: Wirkungslos

Nachdem auch deutsche Politiker und Lobby-Zahlungsempfänger eine schnelle Einführung von Nackscannern (a.k.a. Ganzkörperscanner, a.k.a. Bundesgenitalientester) fordern, weist uns Nicholas Deleon vom US-Techblog Crunchgear darauf hin, dass diese Geräte bauartbedingt den Unterhosenbomber Umar Faruk Abdulmutallab keineswegs von seinen bescheuerten Absichten hätten abhalten können: Die Millimeterwellen unterscheiden nicht zwischen menschlichem Körpergewebe und anderem Material, das in etwa die selbe Dichte aufweist. So wie es bei Umars Unterhosen-Pulver-Bombe der Fall war. Wir sehen: Diese Sicherheitsmassnahme ist wirkungslos. (via crunchgear)

5 Gedanken zu “Nacktscanner: Wirkungslos

  1. als ich gestern mal die glotze an hatte, sagte ein „experte“ das gleiche. nur lag es dadran das die terrorristen sich schon lange auf diese art von scanner eingestellt hätten. profis vorm herrn ähm allah.

    Gefällt mir

  2. Warum werden eigentlich Autofähren nicht kontrolliert? Man könnte nämlich ungehindert einen ganzen Lastwagen (oder zwei, oder drei….) voll mit Dynamit drauf parken und den ganzen hafen hochjagen.
    OK, man bräuchte SEHR viel Sprengstoff, aber dass würden die Herrn Terroristen, wenn sies denn wollten, schon beschaffen.

    Gefällt mir

  3. Ich verstehe eins eigentlich kaum, warum hat man soviel angst vor flugzeugen, klar 300 leute oder so sind nicht weniger aber denke mal das es leichter udn einfacher ist mehr menschen zu treffen wenn man will und das ein flugzeug zur fliegenden waffe wird wie beim 11.9. dürfte man doch wohl technisch recht einfach verhindern können, einfach die steuerung blockieren und der autopiloten auf einen flughafen oder freie fläche fliegen lassen.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.