Cyberwar: China gegen Google

Auf dem offizielle Google-Blog steht seit gestern nachmittag (US-Zeit, bzw letzte Nacht in unserer Zeit) eine ausführliche Presseerklärung mit dem Titel „new approach to china“ (Neue Haltung gegenüber China):

Zahlreiche chinesische Google-Mail-Accounts wurden gehackt, vor allem von dortigen Menschenrechtsaktivisten. Zusammen mit der allgemeinen Entwicklung in China stelle das die geschäftliche Zukunft von Google in China in Frage. Ab sofort will die führende Suchmaschine die lokalen Suchergebnisse nicht mehr zensieren, so wie das von der chinesischen Regierung verlangt wurde. Auch schliesst das Unternehmen nicht aus, sämtliche Aktivitäten in China einzustellen.

Eine offizielle Reaktion der chinesischen Regierung steht noch aus. Inzwischen weist Wikileaks darauf hin, dass die Sache grösser ist, als es hier aussieht; so wäre es mutmasslich chinesischen Crackern gelungen, Google Source Code zu stehlen. Auch habe China in den letzten 2-3 Jahren wiederholt um vertrauliche Informationen gebeten, und zwar im selben Umfang, wie sie an US-Behörden weitergegeben werden.

( googleblog via techcrunch)

11 Kommentare

  1. Dieses Land ist so verachtungswürdig. Es währe endlich wünschenswert das ein Konzern den Chinesen Paroli bietet ,sich nicht einschüchtern lässt und die Geschäftlichen Beziehungen beendet. Alles andere ist und bleibt eine Farns in eigener Sache. Mut und Engagement wird benötigt gegen das Kommunistische China vorzugehen, die die Meinungsfreiheit mit Füssen tritt. Von andern belangen nicht zu sprechen. Wie gross ist die Angst der Staaten vor den Chinesen!!!!

    Gefällt mir

  2. […] Cyberwar: China gegen Google « 11k2 […]

    Gefällt mir

  3. So einfach ist die Situation nun mal nicht. China hat seit Jahren bis zu zweistellige Wirtschaftswachstumsraten, d.h. mit Sanktionen kann man denen nicht drohen, denn Geld haben die genug. Deutschland ist wie kein anderes Land auf Export angewiesen und China ist einer der wenigen wachsenden Märkte. Also, mit was wollen wir denen drohen?? Das funktioniert nicht mal mit ärmeren Ländern wie dem Iran.

    Gefällt mir

    • Die Chinesen wachen aber nur auf dem Rücken des schwachen Dollars in dem Sie ihre Waren für Ramschpreise in alle Welt verschachern. Ohne Export würde die „Wirtschaftsmacht“ sehr schnell zusammenfallen.

      Gefällt mir

  4. Das ist eben unser Dilemma mit China. Wir sind alle abhängig.

    Gefällt mir

  5. Also es wurde zwar Gmail-Accounts gehackt, aber nur bei 2 ist es gelungen.
    Allerdings konnte man nur die Nutzerdaten einsehen, und nicht auf die Mails zugreifen.
    Kann man alles im Blog nachlesen. ;)

    Gefällt mir

  6. Achja, wenn die Daten an die USA gehen, ists okay, aber bei China nicht?

    Gefällt mir

  7. […] chinesische Regierung hat auf die Vorwürfe Googles geantwortet (siehe 11k2: Cyberwar: China gegen Google). Man hätte mit der Sache nichts zu tun, im Gegenteil: Man sei selber auch schon gehackt […]

    Gefällt mir

  8. Solange Google nicht wirklich geht, ist noch alles offen ich freue mich nicht zu früh.
    Ein Buch Tipp!!

    http://schweizerkrieger.wordpress.com/2009/11/22/china-vor-dem-grossen-sprung-ruckwarts/

    Gefällt mir

  9. […] Cyberwar: China gegen Google « 11k2 […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.