China vs. Google: Wir waren’s nicht

Die chinesische Regierung hat auf die Vorwürfe Googles geantwortet (siehe 11k2: Cyberwar: China gegen Google). Man hätte mit der Sache nichts zu tun, im Gegenteil: Man sei selber auch schon gehackt worden.

Tolle Ausrede. Und überhaupt sei es doch so, dass sich alle an die Regeln halten müssten. Das wird als vorsichtiger Hinweis an Google verstanden, die Zensur doch bitte wieder aufzunehmen.

Bei Google äussert man inzwischen die Hoffnung, jeder möge verstehen, dass dies ein neues Jahrhundert sei, in welchem das chinesische Volk ungehinderten Zugang zu Information haben sollte. So klar hat das der weisse Riese des Internet schon lange nicht mehr formuliert.

(via guardian)

3 Kommentare

  1. fetten resoect an google, wenn sie das denn auch umsetzen!

    Gefällt mir

  2. Image_von_Google++;

    Gefällt mir

  3. weiter so gruss regido

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.