Koranklingeltöne: Nicht zulässig

Mufti Ali Gomaa, der höchste islamische Geistliche Ägyptens, hat Handyklingeltöne aus Koransuren für unangemessen erklärt.

Das Problem dabei: Der Angerufene müsste abwarten, bis die Sure fertig geklingelt hat, bevor er das Gespräch abnimmt.

Weil er sonst das Wort Gottes respektlos unterbräche. Für mich als religionsfreiem Menschen klingt das natürlich ziemlich exotisch; welche anderen Glaubenssysteme stellen sich eigentlich so an, was die Wiedergabe überlieferter Texte betrifft? Hätten Juden, Christen, Budhhisten, UFO-Esoteriker damit ein Problem?

(reuters)

4 Gedanken zu “Koranklingeltöne: Nicht zulässig

  1. Da die Bibel nicht aus erster Hand vom Propheten höchstpersönlich verfasst, sondern von mehr oder weniger zeit- und ortsnahen Schreiberlingen verfasst wurde fällt das Problem hier schonmal flach

    Fragt sich nur wer so spinnert ist einen Psalm als Klingelton zu benutzen…

    Gefällt mir

  2. Naja denke mal so ein klingelton ist doch nur dann interessant wenn jedes mal ein anderer text käm von alleine. Fänds gut wenns sowas gäbe, und dann aber so so sprüchen oder sowas, wie geht jetzt nicht dran oder sei mal nett :) wenn man sich dann noch strikt dran hält wird bestimmt lustig wenn dein handy sagt flirte und die eigene mutter dran ist.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..