Abmahnindustrie in Schwierigkeiten

Das Frankfurter Amtsgericht hat entschieden, dass die berüchtigte Kanzlei Kornmeier nicht etwa im Auftrag von DigiProtect Fantasiekosten in Abmahnungen schreiben, sondern nur die real entstandenen berechnen darf.

Bisher arbeiten die Genannten mit pauschaler Bezahlung zusammen, was nach deutschem Recht nicht zulässig ist. Das Massenabmahnen dürfte sich in Zukunft also weit weniger lohnen.

(ag frankfurt PDF via gulli und andere) (pic monkeyc.net cc)

3 Kommentare

  1. zumindst falls das Urteil rechtskräftig wird…

    Gefällt mir

  2. […] Abmahnindustrie in Schwierigkeiten […]

    Gefällt mir

  3. Arbeitszeit: 1/2 Stunde, Briefpapier, Druckkosten, Briefmarke, Preis für nicht getätigten Download. Bitte überweisen sie 12,95€

    Hoffen wir das beste.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.