Haiti: Keiner spricht von Kuba

Gut, dass es auch nicht-westlich-industrielle Medien gibt. Der freie arabische Nachrichtensender Al Jazeera weist uns darauf hin, dass die ersten Ärzte und mobilen Krankenhäuser zur Erdbebenkatastrophe in Haiti von Kuba gestellt wurden, mit finanzieller Hilfe durch Venezuela. Statt dessen sehen wir in den abendlichen Fernsehnachrichten amerikanische und französische Kriegsschiffe sowie deutsche Krankenwagen.

Ach, Hugo Chavez hat übrigens gleich alle Schulden Haitis beim venezolanischen Staat gestrichen und liefert Öl und Benzin umsonst, bis die gröbsten Schäden behoben sind.

Kuba hat US-Hilfsflugzeugen Überflugsrechte gegeben, so dass diese schneller vor Ort sein können. Ende Januar dankte US-Aussenministerin Hillary Clinton Kuba für dessen Anstrengungen in Haiti und begrüsste die Möglichkeit weiterer Zusammenarbeit. Ok.

(via aljazeera) (pic Prensa Latina Cuba)

5 Kommentare

  1. Systemmedien…

    Gefällt mir

  2. Ja leider. Aber wäre es nicht ein einfaches das zu erwähnen? Das die Kubaner sofort helfen und Venezuela Lieferungen kostenlos bereit stellt? ich meine, was haben die zeitungen davon? kaufen würden die leute ihren wisch doch trotzdem. meine güte. da müssen schon ziemlich mächtige männer und frauen dahinter stehen.

    Gefällt mir

    • irgendwie hast du immer noch nicht ganz mitbekommen das es keinen sog. freien journlismus mehr gibt in den mainstream-MANIPULATIONS-medien!

      was haben also die anti-sozialistischen propaganda-organe davon?

      zähle mal 2 und 2 zusammen und addiere das mit (hauptsächlich) FDP/CDU/CSU . . .

      . . . und du hast ein endergebnis das einer gewissen KLIENTEL in den kram passt. vorausgesetzt natürlich, du bist nicht völlig blö- ähhhhh- BLIND!

      Gefällt mir

      • Nur so nebenbei: Der Zeitung ist es doch frei über was sie berichtet, oder? Sie hat NICHT gesagt „Kuba und Venezuela tuen nichts, schweine!“ sondern es nicht berichtet…. Ist immernoch deren entscheidung… Kommt mal auf den Teppich, liebste Verschwörer =)

        Gefällt mir

        • Der Punkt ist nicht „Eine Zeitung“ sondern „alle unsere Massenmedien“. Rein statistisch gesehen.

          Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.