Kindesmissbrauch: Papst empfängt irische Bischöfe

Seine Heiligkeit Papst Ratzinger hat alle 24 irischen katholischen Bischöfe empfangen, um zwei Tage lang über die tausende von Kindesmissbrauchsfällen durch katholische Priester zu sprechen. Sieben Bischöfe haben bereits ihren Rücktritt vom Amt erklärt. In Irland.

Und wie gehts in Deutschland weiter, Eure Heiligkeit? Hier sind es immerhin auch schon hunderte.

(via aljazeera) (pic Peter Gerken cc)

6 Gedanken zu “Kindesmissbrauch: Papst empfängt irische Bischöfe

    1. Man könnte Sie auch fesseln und in den See schmeissen und wenn sie absaufen waren Sie daran Schuld…die Inquisition lässt grüßen…oder wie war das mit der Kirche damals.
      Aber wir sind ja human und Knast wäre angebracht.

      Gefällt mir

    2. /signed

      Ist ja echt fürchterlich. Die armen Pfaffen. Einfach so zurücktreten müssen. Was kommt als nächstes?:

      Bankräuber tritt nach Überfall von seinem Hartz IV Posten zurück?

      Hey, Klasse. Ich habe in meiner Blauäugigkeit wieder gedacht, dass alle vor dem Gesetz wenigstens auf dem Papier gleich sind. Tja, so kann man sich irren. Wenn man die richtige Kutte trägt, dann kann man „ihn“ schon mal in ein paar Ministranten versenken. Zur höheren Ehre Gottes oder so.

      Gefällt mir

  1. Nee, die Bischöfe sollen zurücktreten, wenn sie davon gewusst haben. Die Strafvereitelung dürfte aber verjährt sein. Direkt in den Knast nur bei kinderfickender Beteiligung. Auch hier ist das Verbrechen sicher auf wundersame Weise verjährt.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..