Zukunft des Autos: Seifenblasen?

Der Designer Yuji Fujimura entwickelte ursprünglich für Peugeot dieses Konzept eines Einpersonenautos. Im Prinzip ein Quadbike mit Plastikkugeldach. An den Strand (wie auf dem Bild oben) kann man eigentlich auch prima mit dem Fahrrad, aber für den schlechtwettergeplagten, individualverkehrs-überfüllten Norden dieses Planeten könnte das Seifenblasenauto was sein.

Ein Hauptproblem moderner Autos ist, dass sie allesamt flott über eine Tonne wiegen (leer!) und deshalb massiv Energie verschwenden, um überhaupt mal auf Stadtverkehrsgeschwindigkeit zu kommen. (via dvice) (pics: click > grösser)

4 Kommentare

  1. Viel Glück dabei, in dem Ding einen Unfall zu überleben!

    Mit dem Stück Plexiglas im Schädel.

  2. Keine Sorge, der wird dann sicher wie in Demolition Men beim Unfall mit Schaum aufgefüllt ;)

  3. ist nichts weiter als ein auf ultra-futuristisch gekämtes “Schlaglochsuchgerät”!

    für die die nicht wissen was das ist:

    das ist die alte “Isetta” von BMW

    info hier: http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_Isetta

    und so wie das dingens gestylt ist, bin ich mir absolut sicher das es jedes einzelne schlagloch finden würde.

    :-D

  4. Testkommentar.


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 883 Followern an