Kindesmissbrauch: Benediktiner

Auch an einer Einrichtung des Benediktinerordens wurde offenbar sexueller Missbrauch verübt. Der eigentliche Skandal besteht aber darin, dass der Abt des Benediktinerklosters Ettal (Landkreis Garmisch-Partenkirchen), Barnabas Bögle, zurücktritt. 

Mit der Begründung, er nähme die volle Verantwortung auf sich. Wofür genau? Dafür, dass er die Vorfälle nicht an den Beauftragten der Erzdiözese gemeldet habe. Die Erzdiözese München und Freising sieht im Rücktritt Bögles „einen respektablen und richtigen Schritt, um den guten Ruf der Schule und des Internats zu schützen und eine umfassende Aufklärung sowie eine positive Weiterentwicklung sicherzustellen“.

Weder beachtet hier irgendwer, dass für die Aufklärung von Kindesmissbrauch nicht etwa ein Kleriker, sondern die Kriminalpolizei zuständig ist, noch, dass es bei dieser Angelegenheit nicht um den guten Ruf der Schule geht, sondern um die zerstörten Leben von missbrauchten Kindern.

Ach, ein Lichtblick: Am Aloisiuskolleg, einem von Jesuiten geleiteten Gymnasium in Bonn, ermittelt der Staatsanwalt bereits. Weil dort auch noch im Jahr 2005 Schüler missbraucht wurden und die Verjährungsfrist deswegen noch nicht abgelaufen ist. Ich bin gespannt, wieviele Jesuiten sich demnächst nach der Seife bücken müssen.

(via sueddeutsche, wdr) (pic K.Leichtmüller cc)

3 Gedanken zu “Kindesmissbrauch: Benediktiner

    1. genau meine meinung!
      ich hab eigentlich nix mit seiten zu tun, die über kindesmissbrauch schreiben. das drückt immer die ablehnung von einvernehmlichen sexuellen kontakten aus und das halte ich für antiquiert!

      Gefällt mir

  1. Um es noch etwas schärfer zu formulieren.
    Da ist also jemand respektabel und ehrenvoll und klerikal von den nackten Arschbacken eines Kindes im Sinne einer umfassenden GenitalAufklärung etwas zurüclgetreten ?
    Respekt ey.

    Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..