Dancing Baby Video: Universal Music verliert

Vor zweieinhalb Jahren liess Universal Music das Video eines hopsenden Babys von Youtube entfernen (ich mag keine Videos von hopsenden Babys, aber das ist hier nicht der Punkt), weil im Hintergrund, nahezu unerkennbar, der Song „Let’s Go Crazy“ vom Artist formerly known as Prince lief.

Stephanie Lenz, die hobbyfilmende Mutter, klagte dagegen, unterstützt von der EFF. Jetzt hat US District Judge Jeremy Fogel entschieden, dass die DMCA-Beschwerde gegen das Video nicht nur unzulässig war, sondern Universal auch die Anwaltskosten von Frau Lenz zu tragen hätte. Immerhin.

Ach, da fällt mir ein: Im deutschen Urheberrecht ist zwar alles mögliche festgehalten, aber keine Entsprechung zum US-amerikanischen „fair use“, also Nutzerrechte. Muss das schon wieder die Piratenpartei… obwohl, einzelne Linke und Grüne haben sich da auch schon eingebracht.

(via arstechnica)

3 Kommentare

  1. soory aber ich vesteh nicht warum jemand sich wegen der sperrung dieses video aufregt!
    ich persöhnlich finde das video scheiße und langweilig.
    man muss schon irgendwie dumm sein um dafür noch gerichtlich vorzugehen aber
    ich finds gut das diese urheberrechtsfirma mal was einstecken muss!

    Gefällt mir

    • Was du seiße oder langweilig findest ist (zum Glück) nicht ausschlaggebend für die deutsche Bevölkerung.

      „Irgendwie dumm“ muss man sein, wenn man sich sowas gefallen lässt und nicht gerichtlich dagegen vorgeht… oder wie weit möchtest du, dass jemand einfach so in dein Recht auf Meinungsfreiheit/Redefreiheit (hier in Form eines Videos) eingreift.

      Aber es ist ja deine Meinung… und darum bleibt sie hier stehen und keiner entfernt sie… vielleicht hast du das auch dieser Frau Lenz zu verdanken.

      Ich wünsche dir noch viel Spaß.

      Gefällt mir

  2. Frage mich eigentlich eher wie dumm die firma war das zu sperren die musik erkennt man nicht, große massen wird das video nicht anziehen. und um das video zu finden den song zu erkennen muss man ja auch schon arbeit rein stecken.

    Das hätte man sich lieber gleich sparen sollen.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.