New York: Polizei verhaftet Unschuldige, um Quoten zu erfüllen

NYPD Officer Adil Polanco hat sich an die Medien gewendet, weil er die Zustände in seinem Revier nicht mehr erträgt. Beamte haben die Auflage, pro Woche jeweils eine Verhaftung vorzunehmen und mindestens 20 kostenpflichtige Verwarnungen auszustellen.

„Ich werde keine unschuldigen Menschen mehr verhaften, ich werde keine unberechtigten Durchsuchungen mehr durchführen, ich werde keine sinnlosen Verwarnungen mehr ausstellen, ich habe die Nase voll davon“, erklärte Polanco gegenüber einem Lokalsender.

Seine Vorwürfe wurden indirekt von einem Vorgesetzten bestätigt. Deputy Commissioner Paul Browne: „Polizeibeamte haben, wie alle Gehaltsempfänger, Produktivitätsziele zu erfüllen. Man erwartet von ihnen, dass sie ihre Arbeit machen“.

Ja, klar, gute Idee, „Produktivitätsziele“ auf öffentliche Dienstleistungen anzuwenden. Aber Moment: Auch in Deutschland sinkt die Kriminalitätsrate von Jahr zu Jahr. Wie lassen sich da die Produktivitätsvorgaben halten?

(abclocal via dvorak)

4 Kommentare

  1. man hört hier auch immer wieder von quoten bei knöllchen.

    Liken

    • aber nicht doch, es gibt hier bei uns keine quoten für Polizisten.

      es gibt lediglich so was wie Listen.

      z.B. bei der Autobahnpolizei:
      dort gibt es eine Rangliste welches Revier wieviele Strafzettel und anderes verteilt haben, beispielsweise wieviele Autos man geblitzt hat.

      Am ende der Liste will natürlich kein Revierleiter stehen. Aber es wird natürlich keiner gezwungen…….

      Liken

      • Steht irgendwie im Gegensatz zum Ausspruch „Die Polizei dein Freund und Helfer“. Wenn ich Questen gehe, sowie die Polizei, dann würde ich doch immer versuchen meine Quoten schnellstmöglich zu erfüllen – ist die/das/der Quest aber erst einmal erfüllt, ist mir eigentlich so ziemlich alles Latte ^^

        Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe eine Antwort zu New Yorker Polizist und abc enthüllen Polizeiwillkür durch “Produktivitätsziele” « Kaffee und Toast Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.