Ubisoft-Super-DRM innerhalb 24 Stunden gecrackt

Nachdem sich die französische Ubisoft ein ganz besonders perfides Digitales Restriktions Managament hatte einfallen lassen, um neue Spiele wie Silent Hunter 5 oder Assassin’s Creed 2 vor „Piraterie“ zu „schützen“, dauerte es keine 24 Stunden, bis die Mauern gefallen und der Palst geplündert waren. Um mal im Genre zu bleiben.

Die notorische Crackergruppe Skid-Row brauchte nicht länger als einen Tag, um die lästige Sperre zu entfernen, so dass jetzt begeisterte Meuchelmörder und Ubootfahrer wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen können, ohne dabei ständig mit dem Kontrollserver von Ubisoft verbunden zu sein.

Ich erhebe also mein Glas auf die tapferen Cracker und rufe den geplünderten Spandiarden bzw Franzmännern zu: Es soll euch eine Lehre sein, Sires, nie wieder einen freien Mann und zahlenden Kunden in Ketten zu legen. Macht ehrliche Geschäfte oder spürt den tausendfachen Zorn der entrechteten Gamer! Yarr!

(infoaddict via boingboing)

siehe dazu 11k2: Ubisoft: Selbstmord durch DRM

11 Kommentare

  1. 1stens) resp. an „skid row“ (das geht mit sicherheit als einer der schnellsten cracks in die annalen ein)

    2tens) haaaaHA! ich lach mich schlapp – nicht mal 24 stunden!!! um ein mit sicherheit „millionenschweres system“ auszuhebeln und vollkommen wert- und nutzlos zu machen. dies zeigt aber auch überdeutlich auf welch unfähige flachpfeiffen die firmen engagieren. über-bezahlt sind sie allemal angesichts ihrer nachweislichen 0-leistungen. schade nur das die „ehrlichen dummen“ für diese trottel immer mitbezahlen müssen!

    3tens) mein ehrliches beileid an die „ehrlichen dummen“ – die ein ums andere mal wiederholt freiwillig auf den immer nur sie treffenden schwindel eingehen (schon richtig gelesen – „eingehen“ und nicht „hereinfallen“) statt mal das denkzentrum einzuschalten und einfach – allem begehren und spieltrieb zum trotz – einen effektiven und konsequenten boykott solcher firmen an den tag zu legen.

    denn nur wenn mal eine solche firma nachweislich wegen solcher machenschaften – also per spezifisch artikuliertem boykott – die sich hauptsächlich immer nur gegen ihre im prinzip zahlende kundschaft richtet (also die „ehrlichen dummen“ trifft) zugrunde geht, wird sich irgendwann einmal an der gängigen gängelungs-praxis etwas ändern!

    Gefällt mir

  2. pff ich warte bis Assassin’s Creed 2 so um die 10€ kostet, genau wie beim 1er. Bis dahin ist es hoffentlich auch spielbar. Im moment scheints ja einige technische probleme zu geben.

    Gefällt mir

    • Grundsätzlich ok, aber dann musst du dir noch immer die Kopierschutzscheiße installieren und alleine das wäre für mich Grund genug das Spiel gecrackt zu besorgen.

      Gefällt mir

  3. Ich schließe mich dem Vorredner an. Und hoffe nur, dass jetzt nicht allzu viele den Crack nutzen. Solange die Verkaufszahlen stimmen, werden Firmen wie Ubisoft solche Teile nämlich weiterhin einsetzen. Und ich habe keinen Bock, in Zukunft jedes Spiel erst zu kaufen, dann zu patchen und dann zu cracken.

    Gefällt mir

  4. Der funktioniert nur leider nicht, wie er sollte, da das Spiel anscheinend ohne Missionen ausgeliefert wird. Wenn man ein level geschafft hat, wird das nächste vom server geladen -> d.h. der Crack ist im Moment nutzlos. Aber das kriegen die sicher noch hin ;)

    Gefällt mir

  5. Jepp wird doch noch ein paar tage dauern, razor soll doch nur noch das ganze mit dem online Speichern als Problem haben. Und da die spiele ja keine große Bandbreite brauchen wird die menge die runter geladen wird minimal sein, und da man sich selber eine Lücke gelassen hat wenn man die Server abstellt, wird diese Lücke die crack Leute die Türe öffnen.

    Warte sowieso mittlerweile immer bis zum mindestens ersten Patch bevor ich mir ein Spiel hole.

    Gefällt mir

  6. Selbst schuld wer sich auf so nen Dreck einlässt. PC-Spieler sind eh immer am härtesten Betroffen. Die müssen sich nicht nur mit Installationen, Treiber und Patches rumschlagen, sondern haben auch immer noch elendige Kopierschutmaßnahmen beigepackt. Schon dieses Rootkit-Zeug war für mich ein Grund GAR KEIN PC-Spiel mehr zu kaufen, das war vor 3 Jahren.

    Gefällt mir

    • Richtig so!
      Ich gehöre auch zu den Nichtkonsumenten. Wenn da allerdings Spiele mit Linuxsupport rauskommen, kaufe ich doch mal wieder. Ist selten, kommt aber vor.

      Gefällt mir

  7. So ist es. Viel zu viel Unsinn hier in D wird durchgezogen weil die Leute einfach totzdem kaufen und ihr sauer verdientes Geld für so nen Quatsch ausgeben. Klappt bei CDs und DVDs ja auch. Und wird auch bei eBooks klappen. määäääh

    Gefällt mir

  8. zack. und wieder ist diese selten sinnlose barriere gefallen. gute arbeit, dann ist es ja nur noch eine frage der zeit bis zum rls.

    Gefällt mir

  9. […] Medienproduzent wird massiv um seine Einnahmen geprellt. Dann baut er Kopiermaßnahmen ein, die kurz oder lang halten, alle Meckern rum, dass sie in ihrer „Freiheit“ eingeschränkt werden […]

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.