Als Microsoft Word noch jung war

Manual, Microsoft Corp. 1985. Schöne Computer hatten sie damals. (deadlicious via thisisnthappiness)

5 Kommentare

  1. Lol. „Microsoft Microsoft Word“ steht da. ^^

    Und das Bild zeigt, was für MS so typisch ist: Selbst ein Texteditor wird nach deren Vorstellungen mit der Maus bedient ^^

    Geil.

    Liken

    • NÖ – das war TYPISCH für Macintosh. denn der hatte bereits eine GUI mit „festern“ und etlichen funktionierenden programmen inklusive grafisch (zu dem zeitpunkt) ansprechenden spielen und ua. deshalb auch (aber logischerweise nicht nur) eine tatsächliche verwendung für eine maus!

      das abgebildete modell ist der „Macintosh 128K“ von 1984 mit maus und tastatur für damals ungefähr $2,500.

      größter fehler „aller zeiten“ (und in diesem zusammenhang kann man dieses superlativ tatsächlich mal gebrauchen) war das apple auf die bürosoftware (word/excel) von MS zurückgriff (und angewiesen war) statt selber eine probate lösung zu entwickeln und anzubieten.

      woraus sich dann ab ca. 1986 der deal ergab das sie im gegenzug dafür das MS word und excel für den Mac weiterentwickelten MS dafür aples GUI anpassen und verwenden dürfen. woraufhin Mac – als MS anfing ideen regelrecht zu stehlen – im verlaufe von sich entwickelnden rechtsstreitigkeiten (aufgrund dieser anfänglichen erlaubnisse und zusagen) sämtliche verhamdlungen diesbezüglich verloren.

      direkter gegenkandidat zum „Macintosh 128K“ von apple war derzeit der „IBM PC“ Home Computer, der 1981 bis 86 in fast unveränderter form auf den markt kam (1983 mit namen „IBM PCjr“) der dafür das er im prinzip so gut wie überhaupt nichts konnte einen relativen haufen geld kostete. für einen preis von um die 1800 bis 2000 DOLLAR wanderte er ziemlich konstant über die theken (also gerade mal 500 bis 600 dollar weniger als seine jeweiligen konkurrenz-produkte von apple) und wurde ein bomben erfolg.

      [ der wirkliche gegenkandidat wäre der Apple getaufte rechner „The Lisa“ von 1983 gewesen. bereits mit harddrive (+ harddrive basiertem OS selben namens) und noch einem haufen anderem zeugs ua. auch extentionslots und etlichen anderen erweiterungsmöglichkeiten inbegriffen. aber zu einem preis von annähernd 10 000 DICKEN DOLLARN $$$ – also in diesem fall für den normalsterblichen absolut indiskutable.

      just zu der zeit um 1983 rum fingen die „CLONE WARS“ an. also die zeit in der immer mehr IBM PC kompatible nachbauten in den markt drängten und sich gegenseitig verdrängten – vor allem aber diejenigen hersteller die andere wege im computing beschritten haben oder beschreiten wollten ua. mit zT. völlig anderen architekturen und konzepten die zum großen teil jedem IBM, MAC oder deren jeweiligen CLONES (im besonderen denen im lager der IBM kompatiblen) multimedial und grafisch haushoch überlegen und weit voraus waren.

      wie aber wie in jeder massengesellschaft in der die doofen bestimmen was usus ist – gehen die wirklich guten unter und/bzw. begehen oftmals selbstmord (aus lauter frust)!

      und so nahm dann alles seinen bekannten lauf. im zuge des ansteigens der IBM PC kompatiblen CLONES konnten MS immer mehr von ihrem schrottigen DOS absetzen und wenig später auch immer mehr ihres word und excels.

      der rest ist bekannt und eigentlich befinden wir uns – DANK der doofen und MS – immer noch im steinzeitalter des computigs.

      nur am rande bemerkt:

      s. jobs ist auch nicht viel besser als b. gates oder s. ballmer. denn apple war eigentlich nicht mehr „apple as it used to be“ nachdem „Steve Wozniak“ frustriert das handtuch warf. und aufgrund von exorbitanten fehlentscheidungen wie im falle der GUI (die mit sicherheit die allergrößte aller großen fehlentscheidungen war) gingen auch sie fast sang und klanglos unter.

      Liken

  2. Richtig, abgebildet ist hier Apple-Hardware. Die kostete allerdings soviel wie ein Kleinwagen. Der private Microweich-Nutzer bekam es mit sog. AT-Computern zu tun, und deren Benutzerkomfort glich in etwa dem eines Ikeabettes, Modell Fakir.

    Liken

  3. […] Als Microsoft Word noch jung war « 11k2. Print Friendly […]

    Liken

  4. Hui, die beiden auf dem Bild wurden woh auf Fiese-Scheitel.de gecastet, oder?

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.