3 Strikes kann Filesharing nicht bremsen

Nachdem die französische Regierung gegen alle Widerstände das Hadopi-Gesetz („3 strikes“) durchgesetzt hatte, stiegen die nicht-lizenzierten Downloads sprunghaft an.

Dabei ist das Gesetz dafür geingeführt worden, diese Downloads zu verringern, in der unbegründbaren Annahme, die Leute würden dann (noch) mehr kaufen. Die Universität von Rennes hat herausgefunden, dass seit Einführung dieser drakonischen Drohung, Filesharern das Internet wegzunehmen, das wilde Herunterladen stark zugenommen hat. Die Downloader weichen dabei oft von P2P-Systemen wie BitTorrent auf Sharehoster aus, die von Hadopi nicht erfasst werden können.

Und jetzt die gute Nachricht: Wie unter Anderen auch die Universität von Rennes herausgefunden hat, sind die engagiertesten Downloader auch die besten Käufer von Musik-CDs und Film-DVDs. Fans eben.

(via  torrentfreak)

3 Kommentare

  1. [ sind die engagiertesten Downloader auch die besten Käufer von Musik-CDs und Film-DVDs. ]

    aber nicht mehr lange wenn die arschgeigen so weitermachen wie bisher, denn viele (fans) haben bald die schnauze gestrichen voll!

    Gefällt mir

  2. Glaube die franzosen machen das teilweise jetzt auch extra und kaufen auch basichtlich weniger wegen so einem gesetz.

    Finde sowieso alle downloader sollten mal für ein jahr keine musik kaufen keine konzerte besuchen, keine kino besuche usw. Dann würden die mal sehen wie wenig noch rum kommt.

    Gefällt mir

  3. Würde mich auch nicht wundern wenn es bei den Franzosen die „jetzt erst recht“ Fraktion wäre die alles möglich jetzt zieht. Bei den Franzosen sind solche Sachen wie Streiks ja auch ein solider Baustein der Gesellschaft im Gegensatz zu D.

    Gefällt mir


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.