Leistungsschutzrecht: Gebühr auf gewerbliche Nutzung von Nachrichten

Der Springer-Verlag macht sich zur Avantgarde der Leistungsschutzkommunisten: Auf der Auftaktveranstaltung des Kölner Medienrechtforums erklärte Christoph Keese, Cheflobbyist der Axel Springer AG, man werde zusammen mit anderen Verlagen eine eigene Verwertungsgesellschaft für Online-Inhalte zu gründen.

Diese solle nicht nur von Google und anderen Suchmaschinen, sondern überhaupt von allen „gewerblich genutzten PCs“ (nach Springer-Angaben etwa 20 Millionen in Deutschland) Leistungsschutz-Abgaben erhalten. Das kann natürlich nur auf der Basis eines neu zu schaffenden Leistungsschutzgesetzes durchgeführt werden, das den Verlagen staatlich garantierte Profite nach kommunistischem Staatswirtschafts-Modell in Aussicht stellen würde.

Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover gegen den Springer Verlag, da dieser mutmasslich Polizeibemate bestochen hat, um gesetzeswidrig während laufender Ermittlungen Details zur Alkoholfahrt der Bischöfin Käßmann zu erhalten.

(heise, sueddeutsche)

6 Kommentare

  1. man merke

    sozialismus/komunismus ist immer nur dann BÖSE wenn eine mehrheit der menschen davon profitieren könnten, nicht aber wenn es sich die sog. eliten und ihre schutzkohorten absolut selbstsüchtig und gierig ein-sacken!

    und komm mir keiner mit – im osten hatten wir aber schon blah blah blah . . .

    auf diesem erdball hat es noch nie auch nur annähernd (bis auf die anfängliche strikt sozialmarktwirtschaftlich ausgerichtete BRD bis anfang der 80ziger) so was wie echten sozialismus gegeben. und kommunismus schon mal überhaupt und absolut gar keinen . . .

    . . . sondern im prinzip war es nur KAPTALISMUS unter anderen vorzeichen (bzw. in einem anderen kleid) – also das gleiche modell was SIE (das möchtegern eliten gesocks) jetzt auch hier im westen (sowohl auch wieder im osten – nur dieses mal noch viel schlimmer wie ehedem) einführen wollen!

    eben sozialismus/kommunismus (und alle darin enthaltenen annehmlichkeiten) NUR UND AUSSCHLIESSLICH für die oberen 100 bis 200 millionen (weltweit) . . .

    . . . FÜR ALLE ANDEREN – abgestuftes elend + totaler überwachung einschließlich gehirnwäsche. für letzteres haben sie ja bereits die wirksamsten indoktrinations-mittel gefunden. dauert zwar etwas länger mit der totalen verblödung – dafür ist sie um so gründlicher und am ende wirkungsamer – wie man fast tagtäglich mitverfolgen kann)!

    Liken

  2. Axel-Drecksscheißeverlag, man, wie ich diesen Verein hasse.. diese ganze Generierung von Meinung auf Rollenoffsetpapier und in Stereo .. und der Mob macht fein mit und merkt nicht einmal, dass ihm fremde Meinung eingetrichtert wird, die er dann für seine hält. Aber dauernd brüllen irgendwelche Schwachmaten nach Meinungsfreiheit und gegen Zensur, dabei sind sie selbst doch am schlimmsten, weil sie das glauben, was sie in ihren Pseudowahrheitszeitschriften/-zeitungen lesen und dabei nicht mitbekommen, dass diese Machwerke auch schon von einer Medienmaschinerie geschluckt wurden, die größer² und mächtiger² ist, als Erdölkartelle oder die Camorra.. anstatt mal die Augen zu öffnen und selbst zu recherchieren, was abläuft wird einfach konsumiert, hingenommen und letztendlich, wenn auch mit (noch) leichtem Widerstand, einfach akzeptiert..

    Aber naja, hab ich wenigstens was zum lachen ;)

    Liken

  3. Also mir persönlich sind diese Kommentare hier zu kompliziert ey.
    Aber ich denke der Kai D. wird mir das bäldigst erklären.

    Liken

  4. „Polizeibemate“ -> Polizeibeamte :)

    schöner Artikel!

    Liken

  5. Lenin versucht mit seinem Finger die Abgase des Schornsteins zu filtern, aber weil es nicht klappt guckt er bös‘ drein.

    Liken

  6. Ganz klar, man hat erkannt wie praktisch es ist wenn man Käufer nicht überzeugen muß, sondern zwingen kann. (Okay, das müßte wohl „Zahler“ heißen.)
    GEZ, GEMA und die IHKs machen vor wie’s funktioniert!

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.