Frankreich: Linksrutsch bei Regionalwahlen

Heute fanden in Frankreich Regionalwahlen statt. Wählerbefragungen deuten einen Linksrutsch an:

Die Sozialisten und andere linke Parteien erhielten demnach 53 Prozent der Stimmen, Sarkozys UMP und andere Parteien aus dem rechten Spektrum 40 – 42 % (je nach Umfrage).  Damit kontrolliert die Linke fast alle Regionalregierungen. Die Wahlbeteiligung lag mit 47 % sensationell niedrig.

Die Wahlen des Präsidenten und des Landesparlaments finden erst in zwei Jahren statt.

(via aljazeera)

5 Gedanken zu „Frankreich: Linksrutsch bei Regionalwahlen

  1. Übersetzt:

    Heute fanden in Frankreich Regionalwahlen statt. Wählerbefragungen deuten einen $MarionettenB-Rutsch an:

    Die $MarionettenB-Instanz[1] und -Instanzen erhielten demnach 53 Prozent der Stimmen, Sarkozys $MarionettenA-Instanz[1] und Instanzen aus dem $MarionettenA-Spektrum 40 – 42 % (je nach Umfrage). Damit kontrolliert die Besitzer der $MarionettenB fast alle Regionalregierungen. Die Zahl der Realitätsverwirrten/Wahlbeteiligung lag mit 47 % erwartungsgemäß niedrig.

    Die Wahlen des $Hauptdarstellers[2012] und des $AktivenMarionetten[2012] finden erst in zwei Jahren statt.

    Ihr freundlicher Entzerrungs-Dienst.

    Gefällt mir

    1. hat er zwar ein bisschen sehr verwirrt dargestellt – im großen und ganzen kann ich hierbei @EvilMaschine zustimmen.

      eine wahl zwischen den üblichen vorhandenen 2 großen parteien der 1 1/4 großen politischen richtungen ist heutzutage nur mehr eine qual zwischen beelzebub und teufel. eigentlich egal in welchem land gerade gewählt wird!

      die leute/wähler müssten endlich mal begreifen das sie nur dann noch etwas verändern und bewegen können wenn sie heute noch kleine parteien wie zB. die piraten und/oder/bzw. ähnlichen parteien und gruppierungen zu mehr lautstärke verhelfen.

      sonst wird das nämlich nichts mehr!!!

      Gefällt mir

      1. OK das stimmt aber nur teilweise.

        Klar macht es keine große unterschied ob die Parti socialiste (Deutschland = SPD) mit 30% gegen die Union pour un mouvenment populaire (CDU) mit 26.7% gewinnt. Aber wenn man sich die anderen Parteien anschaut wird einem schon ein wenig unwohl.

        Die Front National die mit der NPD zu vergleichen ist bekommt immerhin 12%! gut das sind in Frankreich keine wichtigen Wahlen aber sie sind richtungsentscheidend da sie die letzten vor den Präsidentschaftswahlen 2012 sind.

        Gefällt mir

  2. Naja die npd käme hier auf ähnliche werte wenn sie besser geführt wäre udn die deutschen nicht mehr so eine angst hätten das die ganze welt sie verteufelt. Insgeheim gibts in deutschland viele die sich wünschen würden das sowas vertretten wäre, aber nicht von so dumm köpfen wie sie in der npd rum rennen die heute noch sachen von damals leugnen oder stur ausländer raus brüllen.

    Aber ein paar leute die stolz auf das deutschland sind das wie haben oder haben könnten ohne an der geschcihte zurütteln wären manchmal nicht verkehrt. Finde jede meinnung sollte vertreten sein.

    Gefällt mir

    1. Das Problem ist in Frankreich ja, dass Sarkozy sich bei früheren Kampagnen gerne im rechten Spektrum bedient hat, was jetzt eben auf ihn zurück fällt, weil er den Franz-Nationalismus wieder en vogue gebracht hat und die von ihm enttäuschten, aber immer noch rechts denkenden Wähler nun eben ihr Kreuzchen bei den Neo-Faschos machen. Und es ist ja nicht so, dass gewisse CDU/CSU/FDP-Politiker ihren Reden nicht auch gerne mal einen leicht braunen Anstrich verpassen, wenn es dem Wahlkampf dient …

      Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..