Nestle stiehlt Rotbusch

Der südafrikanische Roiboos oder Rotbusch ist hierzulande bereits als Tee bekannt (mir schmeckt er nicht so, aber ok), hat aber darüber hinaus weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften. Deswegen wahrscheinlich hat Nestle fünf Patente auf die Verwendung von Roiboos-Produkten für die Kosmetik angemeldet, obwohl diese Patentanmeldung gegen geltendes Recht verstossen. „Nestle stiehlt Rotbusch“ weiterlesen

Europäische Telekombranche gegen ACTA

Wir haben bereits gehört, dass durch das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) ein für Bürger und Wirtschaft gefährliches Super-Copyright festgeschrieben würde, und das vorbei an den demokratisch gewählten Parlamenten. Nach der Internationalen Piratenpartei und Schwellenländern wie Indien und China stellen sich jetzt auch endlich die davon ebenfalls betroffenen Telekommunikationsunternehmen gegen den Allmachtsanspruch der Unterhaltungsfirmen. „Europäische Telekombranche gegen ACTA“ weiterlesen

Art, imitating YouTube

Die Schweizer Admir Jahic und Comenius Roethlisberger haben in 604 gezeichneten Bildern das legendäre Star Wars Kid Video (siehe unten) nachgestellt und wiederverfilmt. Zwischen den Bildern des dicken Jungen, auf der subliminalen Meta-Ebene, läuft übrigens die Todesszene der klassischen Medien mit den letzten Worten: „Art, imitating YouTube“ weiterlesen

Papst rehabilitiert Fummelpriester

Der damalige Erzbischof von Posen, Juliusz Paetz, musste vor acht (!) Jahren von allen Ämtern zurücktreten, weil ihm in vielen Fällen sexuelle Belästigung von Priesteramtsstudenten nachgewiesen worden war. Jetzt hat ihn Papst Benedikt XVI. (oder ein Vertreter des Heiligen Stuhls) ohne weitere Angabe von Gründen rehabilitiert, Paetz darf wieder Priester weihen, Sakramente spenden und was ihm sonst so einfällt. Die polnischen Zeitungen drehen verständlicherweise durch, der Vatikan dementiert. (via tagesschau) (pic pd)

Leistungsschutzrecht: Ende der freien Presse

Das so genannte „Leistungsschutzrecht“ wird seit Monaten durch die Medienlandschaft getragen, ohne dass eigentlich klar wurde, was damit gemeint ist. Gestern fand endlich die Anhörung des Bundesministeriums für Justiz statt. Anwesend vor allem Juristen, sowohl aus der Verlagswirtschaft wie auch aus den politischen Strukturen. Die Klärung glückte entsprechend nur in einem bestimmten Rahmen. Worum geht es also? „Leistungsschutzrecht: Ende der freien Presse“ weiterlesen

Der Kriegsschauplatz der Informationsrechte

Am Mittwoch dieser Woche ging der jahrelange Prozess zwischen dem US-Medienkonzern Viacom und der Google-Tochter YouTube zu Ende. Zumindest für diese Runde, da Viacom Berufung angekündigt hat. U.S. Bezirksrichter Louis Stanton, Manhattan, entschied, dass Google bzw YouTube nicht für „illegal“ hochgeladene Videos verantwortlich sind. „Der Kriegsschauplatz der Informationsrechte“ weiterlesen

Mobile Computing

Im Jahr 1956 wurde noch ein Gabelstapler benötigt, um diesen IBM 350 Plattenspeicher mit sagenhaften 5 MegaByte Kapazität in ein Flugzeug zu laden (das entspricht etwa zwei Songs als MP3). Aber hey, das ist immerhin 54 Jahre her! Im Jahr 2064 werden sich die Medienrezipienten garantiert über unsere heutigen, 700 MB grossen Polykarbonatscheiben mit Musik drauf schieflachen. Ausser, die Enkel Murdochs und Nachfolgekonzerne der heutigen Medienmultis haben bis dahin Patente auf Dinge wie Sprache, Buchstaben oder Laut-Äusserungen. Dann wirds schwierig mit dem schieflachen. Das geht dann nur noch im Untergrund, bei den Gedankenrebellen. Viel Spass, ein paar von euch sind dann sicher dabei. (pic via boingboing)

Nachwachsende Lungen

Gute Nachrichten für Nikotinsüchtige: US-Biowissenschaftler haben künstlich nachgezüchtete Lungenzellen in Ratten implantiert, wo die Zellen auch für ein paar Stunden Sauerstoff der Atemluft mit Kohlendioxid austauschten. So richtig super und langfristig funktioniert das noch nicht, ist aber sicher nur eine Frage der Zeit. Inzwischen kann das laborproduzierte Lungengewebe prima für Tests verwendet werden. Etwa, wie man am schnellsten zu Lungenkrebs kommt. (via crave)

Plastikozean wird zu Staubsaugern

Das ist die coolste Ökoaktion seit langem: Der schwedische Haushaltsgerätehersteller Elektrolux hat angekündigt, die ungedeckte Nachfrage nach recycelbarem Plastikabfall dadurch zu decken, dass aus sechs verschiedenen Weltmeeren Plastikmüll gesammelt wird. Vom Strand, aus der offenen See und unter Wasser. „Plastikozean wird zu Staubsaugern“ weiterlesen

Samstag ist AdActa-Tag

Weil am Montag in Luzern, Schweiz, die nächste Runde der geheimen ACTA-Verhandlungen beginnt und das Ergebnis uns alle betrifft, finden morgen in vielen Städten auf der ganzen Welt Protestdemonstrationen und Infoveranstaltungen der Piratenpartei statt:

Berlin, ab 13:00 Uhr am Potsdamer Platz

Düsseldorf, ab 14:00 Uhr am Graf-Adolf-Platz

München, ab 14:00 Uhr an der Neuhauser Straße 8

Hamburg, Infostand vor dem Hauptbahnhof

Stuttgart, Demobeginn 15:00 Anfangskundgebung am Rotebühlplatz

(lies auch gulli: Nächsten Samstag ist AdActaDay und piratenpartei: Wer hat Angst vor’m Parlament? (pic aus piratenflyern entnommen)