Tor, Toor, Deutschlaaand

Wo Fussball noch echter Sport ist: Auf der RoboCup German Open 2010 zeigte die Mannschaft NimbRo aus Bonn echte Spielleidenschaft, gepaart mit kompromissloser Einsatzbereitschaft und Top-Trainingsniveau.

Man beachte die Dominofalle (keine rote Karte!) sowie die taktisch klugen Torschüsse ins lange Eck, die den Cup letztlich nach Bonn tragen halfen. Interview nach dem Spiel: „Der Trainer hat gesagt, mchn rein, also hab ichn reingemacht“.

(via plasticpals)

Hinterlasse einen Kommentar

Du hast noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.