Tor, Toor, Deutschlaaand

Wo Fussball noch echter Sport ist: Auf der RoboCup German Open 2010 zeigte die Mannschaft NimbRo aus Bonn echte Spielleidenschaft, gepaart mit kompromissloser Einsatzbereitschaft und Top-Trainingsniveau.

Man beachte die Dominofalle (keine rote Karte!) sowie die taktisch klugen Torschüsse ins lange Eck, die den Cup letztlich nach Bonn tragen halfen. Interview nach dem Spiel: „Der Trainer hat gesagt, mchn rein, also hab ichn reingemacht“.

(via plasticpals)

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..