Bundes-Uschi als Quotensau

Schreckensmeldung aus Berlin: „Von der Leyen gilt als Favoritin„. Warum ausgerechnet die „Reichsarbeitsdienstministerin“ „Zensursula“? Ein Blick auf die neuesten Umfragezahlen verrät den Grund:

Nach Erkenntnissen der Wahlforscher bei Dimap (die grundsätzlich auf dem Festnetztelefon zu klassischen Abendbrotzeiten anrufen) geniesst die „Gebärmutter der Nation“ das derzeit zweithöchste Ansehen unter allen deutschen Politikern, nur noch übertroffen von Kriegsplayboy Guttenberg, und deutlich vor den verbrauchten Gesichtern Merkel und Schäuble (Oppositionspolitiker sind allesamt weniger beliebt).

Wie kommen solche bundesmehrheitlichen Einschätzungen zustande, wo wir „fortschrittlichen Bürger“ uns doch rund um die Uhr den Mund fransig reden und die Tastatur blutig tippen, um vor den undemokratischen, bevölkerungsfeindlichen Machtplänen dieser Leute zu warnen? Weil die überwiegende Bevölkerungsmehrheit nicht an schlechten Nachrichten interessiert ist, sondern das Prinzip von DSDS auch in der Politik verwirklicht sehen möchte: Grosse Emotionen, angesagte Frisuren, und bitte, bitte keine Sachthemen.

Nachdem genau diese Bevölkerungsgruppe bereits für eine schwarz-gelbe Mehrheit in der Bundesversammlung (die den Bundespräsidenten wählt) gesorgt hat, wird noch im laufenden Monat Quoten-Uschi zur Bundespräsidentin gewählt. Viel Glück uns allen.

(pic: 11k2-leser suscal)

12 Gedanken zu “Bundes-Uschi als Quotensau

  1. Gegenteilige Meinung: nach dem Bundesaußenvizebrülläffchen verheizt die Kanzlerette das zweite arbeitsscheue Blondchen aus einer Nazi-Familie. Sie kriegt das schon kaputt, keine Sorge.

    Gefällt mir

  2. Solche Katatrophen kommen nicht mal in den schlimmsten Horrorfilmen vor. Die Filmindustrie kann also noch lernen und verlorenen Umsatz gutmachen ^^

    Gefällt mir

  3. Mit den angeblich so vermissten ‚Sachthemen‘ scheint sich der liebe Fritz jetzt aber auch nicht unbedingt so lange aufhalten zu wollen. Bin wirklich kein großer Fan der aktuellen Regierungspolitik, aber wenn das piratenaffine Lager Politik und freie Meinungsäußerung mit unverhältnismäßigen Nazi-Vergleichen und unterhalb der Gürtellinie situierten Verbalinjurien verwechselt (wie in diesem Beitrag), dann ist man weit entfernt davon, eine Alternative zu den bestehenden Ideologien zu vertreten. Das ist bestenfalls Stammtischniveau – und ob man sich ausgerechnet zu jenen Leuten (und Ideologien) hinzugesellen möchte, die da bereits sitzen, wage ich mal zu bezweifeln.

    Gefällt mir

    1. „Mit den angeblich so vermissten ‘Sachthemen’ scheint sich der liebe Fritz jetzt aber auch nicht unbedingt so lange aufhalten zu wollen.“ Vielleicht sollte C erstmal den blog lesen (wie in diesem Fall), bevor man solch linguistisch verschönte Flitzkacke als Kommentar hinterlässt (und auf Nivea hinweisst, das selber nicht hat).

      Gefällt mir

      1. Ich mag Satire und schwarzen Humor. Den hat der Fritz ja.
        Aber die Sache ist zu Ernst, als das ich über Wörter wie „Reichsarbeitsdienstministerin“ schon lachen kann. Nächste Woche vielleicht. Und nur auf diesen Punkt wollte der Kommentar über mir hinweisen.

        Im Moment ärger ich mich noch über diese vorschnelle politische Entscheidung und versuche ihr etwas Gutes abzugewinnen. (siehe anderer Thread)

        @ someone: Nivea = Handcreme

        Gefällt mir

    2. Es gibt da einen feinen Unterschied: Eine Beleidigung ist, wenn man etwas negatives über jemanden sagt, was nicht wahr ist.
      Korrekt ist es, wenn es wahr ist.

      In diesem Fall ist es wahr. Sie ist mit Nazis vergleichbar. Weil beide große Freunde von Zwangsarbeit, Zensur und totalitären Staatsstrukturen sind.
      Hättest du den Blog mal gelesen, hättest du das gewusst.

      Gefällt mir

        1. jungs,ihr seit gut drauf !!! aber wie kriegen wir das nur in die entscheidenten positionen transferriert ? …denn so kann’s ja nun wirklich nicht weitergehen ! …

          Gefällt mir

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..