Vatikan: Gleichstellung der Frau so schlimm wie Kindesmissbrauch

Endlich: Der Vatikan hat erklärt, dass Kindesmissbrauch innerhalb der katholischen Kirche nicht nur 10, sondern 20 Jahre lang schärfstens verfolgt werden müsse. Ebenso der Missbrauch von geistig Behinderten. Oder der Besitz von kinderpornografischen Abbildungen. Für das Verfolgen sind weiterhin kirchliche Stellen zuständig. Nicht etwa die Kriminalpolizei. Dafür hat der Vatikan auch den Versuch, eine Frau zum Priester zu weihen, als Verbrechen derselben Stufe erklärt. Derselben Stufe wie Kindesmissbrauch. Danke für diese Klarstellung, Heiliger Stuhl. (via guardian)

7 Kommentare

  1. Ich bin entsetzt mit der kirche gehts echt bergab, ich dachte wenigsten bei dennen sit die gleichstellung der frau das schlimmste verbrechen :)

    Komisch eigentlich das die frauen organisationen garnicht so wild auf die kirche einprügeln, wenn das eine firma oder amt in der größe wäre wo alle wichtigen stellen ausdrücklich nur von männern übernommen werden dürfen wäre das geschrei doch riesig.

    Liken

  2. […] des Tages: Die Gleichstellung der Frau ist für die alternden Meister der Masturbation im Vatikan ein Verbr…, wenn es um die Dauer der innerkirchlichen Verfolgung des »Verbrechens« […]

    Liken

  3. Sauce für das Bild?

    Liken

  4. Na, wenigstens mal ’ne ansatzweise ehrliche Aussage. Net wie bei Galilei: heimlich mit seinen Gesetzen Sonnenuhren bauen, und ihn aber öffentlich der Ketzerei beschuldigen, bis anno 1993.
    Andererseit beschleicht mich schon manchmal das Gefühl, die Katholiken seien islamisch unterwandert. Anders kann ich mir ein solches Frauenbild, ja eigentlich menschenverachtendes Bild net so recht vorstellen. Ja, ich bin gegen Religionen, denn Religionen fördern das GEGENEINANDER. Und da kann man ja wohl mal dagegen sein, oder? Auch wenn ich mich sonst eher FÜR Dinge einsetze…

    Liken


  5. *sprachlossei*
    Ich weiß schon, warum ich aus dem Verein ausgetreten bin. Ich weiß nicht, warum das nicht endlich alle Frauen tun… ich weiß auch nicht, warum nach wie vor Katholikinnen um die Anerkennung kämpfen (die mit der Aussage ja wohl bis zum Sankt Nimmerleinstag verschoben wurde), statt endlich eine EIGENE Kirche zu eröffnen. Der katholischen Kirche ginge es ziemlich schlecht, wenn die Frauen ausblieben.
    Ich könnte mir vorstellen, dass eine Frauenkirche ziemlichen Zulauf hätte…

    Aber das wird wohl nicht passieren. Die kämpfenden Frauen appellieren an die Vernunft. Ziemlich unvernünftig, wenn man einen zweitausend Jahre dauernden vergeblichen Versuch nicht endlich abbricht und andere Wege geht..

    Liken

  6. so ein Heiliger Stuhl(gang)

    Achja, warum ist Fritz jetzt so evil? Its a crap!

    Liken

  7. […] […]

    Liken


Comments RSS TrackBack Identifier URI

Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.